Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Gruppen „weise“

Es wurden 8 Gruppen für den Suchbegriff „weise“ gefunden.



Gruppen (8)


Schmunzelpuepchen
Schmunzelpuepchen
  • 1 Mitglied
Ironie bezeichnet einen Zustand voller Ehrlichkeit,der häufig im Alltag anzutreffen ist. Jedoch kann es unerwarteter weise dazu kommen,das der Ironie Gegenteil eintritt.Willkommen sind alle Waschweiber und Trocknermännchen, sowie Schönschreiber die schmunzelnd maulen können aber auch zu dulden wissen.
Betheowy
Betheowy
  • 4 Mitglieder
Diese Gruppe ist benannt nach meiner(räusper)Pfadfindergruppe, was wahrscheinlich niemanden ineressiert. Also diese Gruppe ist eigentlich und unnötiger Weise nur für die Leute die ich auch in echt kenne. Das war's auch schon. LG Wakaami
Da geht noch was
Da geht noch was
  • 23 Mitglieder
Da ich das buch da geht noch was immer nur Kapitel weise schreibe erfahrt ihr hier wann ein neues kapitel fertig ist , klar dürft ihr hier auch eure Kommentare abgeben
von den blutwurzeln bis in die federspitze
von den blutwurzeln bis in die federspitze
  • 2 Mitglieder
kleine buchstaben weniger schön tun, dafür echt sehen hören schweigen denken niemanden kränken ist die krankheit die alles macht, was schlecht anwächst.... nun, jeder schreibe was er mag, jedoch mir ist nichts wichtig, doch davon am meisten es liegt oft in der art und weise, was der eine verstanden hat, nennt der nächste ohne denselben.....wirklich zu haben.... nehmen wir an, wir verstehen uns, dann wünsche ich mit dem größten vergnügen auf die plätze fix und fertig der vorhang fällt,..... monika kuper.....
Inklings
Inklings
  • 4 Mitglieder
J.R.R. Tolkien, C.S. Lewis und andere haben sich in einer Gruppe getroffen, um wirklich tolle Fantasy Romane mit tiefem ethischen und religiösen Inhalt zu schreiben und einander vorzustellen. Willkommen sind in dieser Gruppe alle, die gern Fantasy mögen und dies nicht nur als seichte Unterhaltung, sondern mit tieferen Inhalten, und alle, die gern den christlichen Glauben anderen auf diese Weise zugänglich machen möchten. Ich freu mich auf alle...
No Title
No Title
  • 3 Mitglieder
Es ist jetzt schon zehn Jahre her das, Pater Ryan Michaelis einen schweren Brand in der Scheune überlebt hat. Seit diesem tag ist er fest davon überzeugt, dass dieses Wunder ein Werk eines Engels des Herrn sein müsse und errichtet sein gesamtes Leben nach dieser Idee. Nachdem aber seine Eltern verstorben und seine Schwester auf demütigstende Art und Weise vergewaltigt und misshandelt wurde, was zu ihrem Selbstmord führen wir, gerät dieser Glaube ins Schwanken. Die Engel seiner Kindheit scheinen nichts weiter als eine Märchenfigur. Nicht ahnend, was er seinem Schutzengel damit antut, beginnt er sich vom Glauben abzuwenden und ruft damit dunkle Mächte auf den Spielplan. (Wow... das wird nicht so schlecht wie es klingt XDD)
Contemporary/Urban Fantasy
Contemporary/Urban Fantasy
  • 8 Mitglieder
Die Contemporary Fantasy unterscheidet sich von der Historical Fantasy (historische Fantasy) nicht nur durch den Zeitbezug. Die zeitgenössische Fantasy umfasst maximal einen Zeitrahmen vom ausgehenden 19. Jahrhundert bis heute. Der Schwerpunkt der meisten Romane liegt aber in einem modernen heutigen Setting, das oft dem städtischen Bereich mit seiner Schnelllebigkeit und seinen Konflikten entstammt. Im Gegensatz dazu ist die Historical Fantasy in einer lange vergangenen Zeit angesiedelt, in der den Mythen noch eine reale Bedeutung und Göttern und Magiern noch eine reale Macht zugeschrieben wird. In unserer Zeit ist diese Macht in der Darstellung der zeitgenössischen Fantasy im Schwinden begriffen und wird von den meisten Menschen kaum bemerkt. Helmut W. Pesch schreibt dazu: Diese Art Fantasy spielt in unserer Realität, in welcher die Magie einbricht – aber in einer Art und Weise, dass sie als damit vereinbar angesehen wird.[1] Gelegentlich verschmelzen reale und phantastische Welt aber nicht miteinander, sondern berühren sich nur, etwa wenn der Held durch magische Tore oder Rituale in eine Fantasywelt übertritt, wie in der Chronik von Thomas Covenant dem Zweifler von Stephen R. Donaldson oder in Michael Endes Unendlicher Geschichte. Diese Erzählungen und Romane, in denen eine phantastische Welt völlig eigenständig neben der Alltagswelt existiert, werden von manchen Literaturwissenschaftlern und Kritikern nicht der eigentlichen Contemporary Fantasy zugerechnet. Die moderne Welt bildet dabei nur den Ausgangspunkt einer Rahmenhandlung, in der der Held einer Geschichte in eine Fantasy-Welt mit eigenständigen Landschaften, Figuren und Regeln eintritt, die die Alltagswelt nicht beeinflussen. (Quelle: Wikipedia, siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Contemporary_Fantasy)
WWW ...
WWW ...
  • 680 Mitglieder
WWW = Wilde Werbung wie ... im richtigen Leben ! Wer kennt das nicht, wenn die Mächtigen ein dickes Buch oder einen neuen Film rausbringen, bekommen wir Ohnmächtigen das mehr als nur zweimal mit ( - um nicht zu sagen, mehr als zwei Mal in einer Minute, wenn ich zum Beispiel mit der Metro durch Paris fahre - ). Hier wird sich oft beschwert, wenn ZU VIEL Werbung gemacht wird. ABER - die meistgelesenen Texte sind die von Leuten, die Werbung auf die eine oder andere Weise machen. Ich denke, wir sollten aufhören, anständig zu sein! Keine Angst mehr vor dem Stören. Wer nicht gestört werden will, sollte auch kein Fernsehen anschalten, keine Zeitschrift kaufen und erst recht nichts ins Internet gehen ;)))) Also - diese Gruppe soll zur Werbung dienen, ladet Leute ein, erzählt von euren Büchern, labert von euren Projekten, erzählt von euren Erfahrungen auf twitter, facebook, pinterest, etc. Ein paar Bedingungen wird es schon geben - schlechte Werbung werde ich löschen. Also kein - hey, habe drei Seiten geschrieben und würde mich über Kommis freuen. Und mit ehrlichen Meinungen sollte man auch fertig werden. Ich hoffe, diese Gruppe wird nichts für schwache Nerven!
Keine weiteren Ergebnisse
Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page