Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Alle Suchergebnisse „Stier“

Es wurden 24 Ergebnisse für den Suchbegriff „Stier“ gefunden.



Bücher (23)


Der Stier
Claudia Ada Der Stier
  • Erotik
  • Deutsch
  • 2402 Wörter
  • Ab 18 Jahren
  • 5
  • 0
Minos ersucht Poseidon um Hilfe. Dieser sendet ihm einen Stier. Minos' Gattin Pasiphaë verliebt sich in den Stier, [mehr]

Stichwörter: sex, erotik, sage

0,00 €

Der Esel und der Stier
Justus Friedrich Wilhelm Zachariae Der Esel und der Stier
  • Lyrik und Poesie
  • Deutsch
  • 160 Wörter
  • Keine Altersempfehlung
  • 209
  • 0

Kostenlos

Die Mücke und der Stier
Justus Friedrich Wilhelm Zachariae Die Mücke und der Stier
  • Lyrik und Poesie
  • Deutsch
  • 79 Wörter
  • Keine Altersempfehlung
  • 266
  • 0

Kostenlos

Der Löwe, der Stier und der Ziegenbock
Justus Friedrich Wilhelm Zachariae Der Löwe, der Stier und der Ziegenbock
  • Lyrik und Poesie
  • Deutsch
  • 88 Wörter
  • Keine Altersempfehlung
  • 145
  • 0

Kostenlos

Der Kampf mit dem Stier-        Provinzmusikmanager
Thomas Glantz Der Kampf mit dem Stier- Provinzmusikmanager

Costa Brava

  • Kurzgeschichte
  • Deutsch
  • 1318 Wörter
  • Keine Altersempfehlung
  • 276
  • 7
In Gedenken an die tollen Pensionswirtsleute Sanchez in Tossa und dem Sohn der Familie Jose', der uns versuchte zu [mehr]

Stichwörter: Experiment, Corida, Toro, El Cordobes, El viti, Paco camino, Manolete

Kostenlos

Gruppen (1)


SATIRE *** Gruppe für Spötter, Spießer und Spaßpoeten
SATIRE *** Gruppe für Spötter, Spießer und Spaßpoeten
  • 131 Mitglieder
Liebe Bookrix-User: ************************ ********** Eure Bücher sind technisch unleserlich geworden. Es fehlt auf jeder Seite eine unbestimmte Anzahl von Zeilen. Damit erübrigt sich nicht nur die Buchlektüre auf dieser Platform, sondern auch das Editieren von Büchern.*************Was Bookrix hier an Destruktion angerichtet hat, ist unglaublich. Selbst dem Satire-Logo-Stier haben sie die Schnauze abgeschlagen. ************************** Bookrix spricht nunmehr von "BugFixing". Richtigerweise müßte von "Supergau-Fixing" die Rede sein.Was die Community betrifft, muß konstatiert werden, daß die Gruppen nicht mehr moderierbar sind. Eine Benachrichtigung der Mitglieder ist nicht mehr zu bewerkstelligen. Das Gruppenleben ist offenbar zum Erliegen gekommen. Man kommt sich vor wie nach einem virtuellen Bombenangriff. Überall Trümmerhalden, überall stöhnen Verschüttete. ****************************** Soviel für heute (20.03.13) und bis auf weiteres ********************* Der Dschauli. *************************************************************************Und nun zur Gruppenbeschreibung wie gehabt: ************************Satire ( σάτιρα ) ******** Der Begriff "Satire" läßt sich ganz gut mit dem Schlagwort "Spottdichtung" abdecken. Die meisten Deutschen kennen diese wohl aus dem Fernsehen. Beispiele: Kabarett, Karneval und anderweitige kratzbürstige Features.Auch die Politiker im Parlament bedienen sich der Satire, indem sie auf die polemische Tube drücken. Sie kriegen es aber dann oft genug kräftig heimgezahlt, vor allem wenn sie sich daneben benommen haben. Dazu zählen das Versagen in in ihren politischen Ressorts ebenso wie der im persönlichen Bereich provozierte Skandal.In diesem Sinne kann man auch in dieser Bookrix-Community für satirischen Witz und Humor aktiv werden. So läßt sich mithin der folgende Themenkreis erschließen:Witzige Poesie und witziges Erzählen und zwar bis hin zum blanken Spott. Solchermaßen konzipierte Objekte (Bücher etc.)können hier präsentiert und diskutiert werden. Wechselseitiger Support ist natürlich auch erwünscht.Das stammtischhafte Erzählen von Witzen (etwa über Merkel) ist zwar sehr populär, sollte aber in diesem Forum wohl weniger angedacht werden. Witze können jedoch als Basismaterialien für die Gestaltung des satirischen Objektes herangezogen werden.Zum anderen könnten im Wege des Workshops Materialien für kabarettistische Zwecke erarbeitet werden, wobei man auch ständig ein Auge auf die von der Wirtschaft gesteuerte Politik ( politics )richten sollte.Gegenseitige Tiraden unter den Community-Mitgliedern sind für die solchermaßen bezeichneten satirischen Zwecke nicht erforderlich. Aber in einer Satire-Community sollte man durchaus humorvollen und auch angenehm witzelnden Umgang miteinander pflegen.Als weitere satirische Option ist auch an konkrete Poesie zu denken. Ausführungen dazu wurden im Forum bereits gemacht. Anhand Dschauli´s Satire-Objekt "Wuppertal ÔnStress" lassen sich einige Aspekte der konkreten Poesie erläutern.
Keine weiteren Ergebnisse
Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page