Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Gruppen „Gewissen“

Es wurden 6 Gruppen für den Suchbegriff „Gewissen“ gefunden.



Gruppen (6)


Gemeinsamer Anfang
Gemeinsamer Anfang
  • 3 Mitglieder
Hallo wie wäre es, wenn mal ein gemeinsamer Anfang einer Geschichte geschrieben wird und jeder dann ab einem gewissen Punkt " seine Geschichte weiterschreibt. " Wenn jemand Lust dzu hat, einfach derGruppe beitreten und dann werde ich mal einen Anfang schreiben. Wäre doch interessant zu erfahren welche Geschichten aus einem gemeinsamen Anfang entstehen.
Bunt gemischt
Bunt gemischt
  • 14 Mitglieder
Ihr möchtet zwar in eine Gruppe, euch spricht aber kein Thema an? Das trifft zu? Dann seid ihr hier richtig! Aber auch wenn ihr schon in einer oder mehreren Gruppen seid, seid ihr (natürlich) willkommen :D Hier kann über ALLES diskutiert werden, ohne das ihr ein schlechtes Gewissen bekommt, weil die Gruppe unter einem anderen Thema steht. Einzige Bedinung: Diskutiert ein bisschen mit, seid kreativ!
Modern Fairytale - Gruppe zum Buch
Modern Fairytale - Gruppe zum Buch
  • 16 Mitglieder
Hey ^.^ Ich bin's, Lara/maiccy, und das hier ist die spezielle Gruppe zu meinem Werk "Modern Fairytale". Ich heiße all meine geliebten Leser herzlich Willkommen und freue mich natürlich über neue Gesichter :) Hier könnt ihr euch über die Personen unterhalten, Fragen stellen und vielleicht sogar mit mir bei gewissen Entscheidungen mitbestimmen. Ich werde sicherlich auf kreative Hilfe zurückgreifen. Vor allem beim Cover! :P Natürlich freue ich mich, wenn diese Gruppe weiter geleitet wird, sowie mein Buch, sodass ich viele neue Leser und somit viel neue Rückmeldung bekomme! :D Viel Spaß, maiccy :)
Storys mit Vorgaben
Storys mit Vorgaben
  • 3 Mitglieder
In dieser Gruppe möchte ich in Zukunft Storys veröffentlichen,die mit gewissen Aufgaben verbunden sind. Es werden zB Vorgaben gesetzt, die in jeder Geschichte vorkommen müssen. Es sollen hier keine bierernsten Werke vorgestellt werden. Im Gegenteil. Wir wollen Spaß haben und sind auf die Fantasien der Mitglieder gespannt. Auch sollen hier keine ellenlangen Werke eingstellt werden. Ich denke so an Storys mit einer maximalen Länge von bis zu 3000 Wörtern. Kurzgeschichten, Witziges und was wichtig ist. Es sollte Erotik vorkommen. Egal ob Mann/Frau. Mann/Mann, oder Frau/Frau. Ihr könnt auch selbst Vorschläge machen und Aufgaben stellen. Und nun ran an die Tasten. Euer Franz
Kimberly Dark
Kimberly Dark <3
  • 1 Mitglied
Textauszug: Ich wusste, das ich als junges Mädchen adoptiert wurde und nicht wie andere, die es erst von ihren Eltern gesagt bekommen wenn es eigentlich schon zu spät ist. Sie hatten es mir schon gesagt als ich 10 wurde. Aber ich war Ihnen auch nicht wirklich böse, weil sie wenigstens ehrlich zu mir waren im Gegensatz zu gewissen anderen Menschen, die Ihre Kinder einfach weg geben und nicht besuchten. Und Nein ich rede nicht nur von Meiner leiblichen Mutter. Ich hab schon genug andere Kinder gesehen die einfach weg gegeben wurden und sich ihre leiblichen Eltern einen scheiß um sie kümmerten. Ich kannte viele die es einfach nicht mehr bei ihren Adoptiveltern ausgehalten haben und auf die Straße gegangen sind. Sie sind meistens von Zu Hause abgehauen oder wurden raus geschmissen weil sie nicht so perfekt zu formen waren wie Mann und Frau sich das so vorstellten. Aber ich wollte euch ja von meiner Geschichte erzählen und euch nicht die ganze Zeit Eure Ohren voll sabbeln.
Okkulte Gesinnung:
Okkulte Gesinnung:
  • 5 Mitglieder
Die Gruppe "okkulte Gesinnung" wendet sich an alle Leser und Interpreten, deren Hauptaugenmerk sich "hinter den Schleier der Weltwirklichkeit" richtet... - Gemeint ist, - dass die Uns täglich zugängliche Wirklichkeit "nur einen Teil / eine Seite der eigentlich zugänglichen Wirklichkeit bedeutet". - - Auch die Ordnung, die Linearität, der Überblick in unserer Welt, - sollen eine Eigenschaft "dieses" Teil´s der Wirklichkeit sein, - und auf der anderen Seite völlig fehlen ... - Das, was wir "angewandte Magie" nennen, - ist ein Potential, dass "von Dort entnommen ist", - immer, wenn man zaubert, "greift man auf die Kraft der anderen Seite zurück" ... - Dies offensichtlich in verschiedenen Stufen, - denn genauenommen "können wir unsere Wahrnehmungszugänge als Kinder ebenfalls als "hinter dem Vorhang" anordnen". - - Und Menschen, die durch besondere Umstände oder Ereignisse "verwandelt" wurden, - befinden sich ebenfalls zumeist dort, - ohne "vom dort herrschenden Sturm zerrissen zu werden" ... Es gibt also sehr wohl aggressive und positive Zugänge zu´r "Urwelt unserer Realität", - besser "zu´m URZUSTAND DERSELBEN". - Wenn Jesus davon sprach, - "wir müssen wie die Kinder werden", - spricht er "vom Abwurf der geordneten Wirklichkeit", - vo´m Eintauchen in den eigentlichen Urzustand unserer Realität"; - die, "die immer dort sind", - werden, - seinem Wortlaut gemäss, - "das Himmelreich erblicken" ... - Darum meinte Er, "Er sei nicht von dieser Welt". - Obig erwähnte Ich, "dass die Linearität, die Ordnung, - Teil unserer Welt sei" ... - Also "all das, was die messbare Zeit betrifft", - denn das, was wir "Ordnung" nennen, - ist nichts anderes, als "linear geordnete Schöpfung". - - So hat der Mensch "die Welt auf Erden errichtet". - - In absehbarer Entfernung erwartet Uns das Jahr 2012, - und damit das prophezeite "Ende der Zeit"... - Und wenn man damit "das Ende der Welt" erwartet, - hat man damit auch durchaus recht, - nur bedeutet es nicht "das Ende unseres Planeten und auch nicht unserer Zivilisation", - sondern vielmehr "das Ende linearer Zeiteinteilung". - - Denn um "Zeit einteilen zu können", - braucht sie eine bestimmte Konsistenz, - und jene wird sich verändern, - weil sie "durch den Anstieg der Lichtfilamente durchlässiger wird", - und in ihrer neuen Zusammensetzung nicht mehr "linear eingeteilt werden kann", - sprich: "Beobachtung lenkt sie nicht mehr", - bisher war das anders, - bisher reichte "die geeinte Wahrnehmung eines Kontinuums aus, - die wahrgenommene Zeit zu modulieren, sie zu formen, - und daher vermochten wir sie einzuteilen". - - Durch diese Bestrebungen "unterschieden wir grob zwei Zeitarten": a. - "Ursächliche Zeit", - von der wir nur noch ahnten, dass es sie irgendwo geben musste, - und b. - linear geformte - "zivilisierte Zeit", - die wir zu unserem Masstab machten, und unsere Wahrnehmung nach Ihr ausrichteten. - Durch die immer stärkere Identifikation mit der Linearzeit wurde dieselbe zäh wie Kaugummi, - und durch den nun auftauchenden "Unterschied zwischen den Konsistenzen von ursächlicher Zeit und Linearzeit", - kam es zu jener Pforte, - die man "den Schleier zwischen den Welten" nennt. - Das sog. "normale Volk" erfuhr nie etwas davon, - zumindest nicht nach der Verdrängung der Zauberkundigen, - seit Beginn der die meisten wahren Inhalte verdeckenden "Aufklärung", - die nichts anderes war, - als ein "Siegeszug der Linearzeit". - Doch ab einer gewissen Lichtsättigung lässt sich Zeit nicht mehr bündeln, - und das steht Uns bevor, - und darum "werden sich die Schleier zwischen den Welten heben", - deren Anzahl niemals begriffen wurde. - - Davon künde Ich, - Adamon von Eden, - erster Interpret der neuen Zeitordnung. -
Keine weiteren Ergebnisse
Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page