User „Fischer“

Es wurden 36 User für den Suchbegriff „Fischer“ gefunden.



User (36)


Michaela Fischer
Michaela Fischer
  • Deutsch

Braucht die Welt wirklich noch mehr langweilige, zu theoretische und trostlose Gesundheitsliteratur? Ich, Michaela Fischer sage definitiv NEIN, NEIN, NEIN!Schon während meines Studiums der angewandten Ernährungstherapie, war ich darüber verwundert wie viele Halbwahrheiten und falsche Bilder in den Köpfen der Menschen sind. Ich stellte mir die Frage wie ich die vielen Unklarheiten darüber wie man mit verschiedenen Krankheiten umgeht, sich gesund ernährt und ein langes, glückliches und vor allem gesundes Leben führt, an so viele Menschen wie möglich weitergeben kann. Und so machte ich mich auf die (vergebliche) Suche nach Büchern dieser Art. Vom ahnungslosen Studenten zum Autor und Coach im Gesundheitsbereich!

Peggy Fischer
Peggy Fischer
  • Deutsch
Moritz Fischer
Moritz Fischer
  • Deutsch

Lebe momentan in Rostock und schreibe, was ich so beobachte an Eigenartigkeiten.

Katica Fischer
Katica Fischer
  • Deutsch

Mein Vorname wird genauso ausgesprochen, wie er geschrieben steht. Dabei sollte sich die letzte Silbe wie die von "Pizza" anhören und nicht wie die von "Paprika".

Geboren wurde ich 1959 im ehemaligen Jugoslawien (heute Kroatien), lebe aber schon seit 1969 in Deutschland. In Marburg an der Lahn absolvierte ich sowohl meine Schul- als auch meine Berufsausbildung. Ich bin verheiratet und habe einen Sohn.

Hauptberuflich arbeite ich als Kinderkrankenschwester. Doch in meiner Freizeit widme ich mich oft der Entwicklung und dem Schreiben neuer Geschichten, weil ich eine leidenschaftliche Geschichten-Erzählerin bin. Die Grundideen zu meinen Werken finde ich meist in den Schicksalen meiner Mitmenschen, denn jeder von uns hat interessante und spannende Geschichten über sich und sein Leben zu erzählen. Da ich selbst Bücher schätze, die bereits von der ersten Seite an ihre Leser zu fesseln vermögen, bin ich stets bemüht, meine Arbeiten genauso spannend zu gestalten, wie es meine Vorbilder tun. Für Kritik bin ich dankbar (auch negative), denn ich bin stets daran interessiert, mich weiterzuentwickeln und dabei immer besser zu werden.

 

 

Schon in meiner Kindheit war ich von Büchern fasziniert, weil mir jedes Werk eine Reise in eine völlig andere Welt eröffnete.

1997 versuchte ich zum ersten Mal, selbst eine spannende und gut lesbare Geschichte zu Papier zu bringen. Dabei entdeckte ich ein Hobby, welches mir sehr viel Freude machte, denn jedes erfolgreich zu Ende gebrachte Werk war ein ungemein befriedigendes Erfolgserlebnis.

 

 

Hin und wieder verfasse ich auch ein Gedicht, das in der Regel ein Ausdruck eines momentanen Gefühls oder eine Reaktion auf ein aktuelles Ereignis darstellt.

"Kleines Mädchen in Not", "Ein Moment der Besinnung", "Warten auf den Frühling" und "Weihnachtszeit" kann man auf meiner persönlichen HP nachlesen.

 


Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page