Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Gruppen „Das“

Es wurden 732 Gruppen für den Suchbegriff „Das“ gefunden.



Gruppen (732)


Das Wort
Das Wort
  • 28 Mitglieder
"Am Anfang war das Wort" ... So könnten viele Freundschaften, Bekanntschaften, Entwicklungen politischer, geschichtlicher, philosophischer oder eben auch religiöser Natur begonnen haben. Hier, in dieser Gruppe, schämen wir uns unseres Glaubens nicht, lassen wir vielmehr den hoch theologischen Satz im Johannes-Evangelium allem vorangehen, was folgen mag. - Mag die Welt auch noch so schreien, wir gehen, oder besser schreiben unseren Weg hier nieder.- Eingeladen sind alle, zu lesen, zu denken, zu schreiben. Dabei soll ausdrücklich auch der glaubende Aspekt willkommen sein. Ausgeschlossen aber ist keiner, was wir allein erwarten, ist Ehrfurcht vor dem Nächsten, vor dem Wissen und vor dem Glauben. maheide
Das Lektorat
Das Lektorat
  • 378 Mitglieder
Das Lektorat ist kein professionelles Lektor- und Korrektorat, sondern lediglich ein Haufen von Amateuren mit Erfahrung. Auch wir machen mal Fehler. Unser Ziel ist es, dass mehr Leute auch mit dem Verstand anstatt nur mit dem Herzen schreiben. Sinn des Lektorats ist es nicht, euch die Arbeit abzunehmen, sondern euch etwas beizubringen. Darum versuchen wir, nicht mehr als 30 Seiten im Lektorat und 50 Seiten im Kritikerat zu lesen. Hier im Lektorat werden Bücher (fast) aller Gattungen korrigiert und kritisiert - aber auch nur, wenn ihr, die Hilfesuchenden, die Regeln gelesen habt: http://www.bookrix.de/_groupforum-de-die-regeln-bitte-lesen.html Viel Spaß! Eure Lektoren
PJ- Das RPG
PJ- Das RPG
  • 2 Mitglieder
DAS RPG! Viel Spass ^^
Jennifer Temple-das RPG
Jennifer Temple-das RPG
  • 1 Mitglied
Das RPG zu meinem Buch. Vielleicht wird das ein oder andere, welche in diesem RPG vorkommt, im Buch auch vorkommen.
Das unglaubliche Fanfictionchaos
Das unglaubliche Fanfictionchaos
  • 1 Mitglied
Wie mein gleichnamiger Internetblog http://das-unglaubliche-fanfictionchaos.blogspot.de/ Hope u like it!!!
das haus anubis
das haus anubis
  • 5 Mitglieder
suche fans der serie das haus anubis. such leute mit denen ich über die serie diskutieren kann, mit den ich reden kann was als nächstes passiert. wer will in den club der alten weide?
Odyssee - Das Generationenschiff (Mammutprojekt)
Odyssee - Das Generationenschiff (Mammutprojekt)
  • 1 Mitglied
Hi Leute, seit ich das erste mal Perry Rhodan gelesen habe schwebt mir bereits die Odyssee im Kopf herum. Anfangs dachte ich, das ich das alleine schaffe. Und das zu so einer Endlosserie hinkriege. Während ich ich an der Einführungsfolge schreib und schreibe, sie zig mal verworfen habe, und wieder anders angefangen habe, wurde mir klar...mit meinen Mitte 40 Jahren kann ich nicht mal ein Hunderstel der Geschichte der Odyssee erzählen. Immer wieder kommen technische Details und logische Fehler dazwischen. Selbst jetzt nach 4 Jahren und 5 Anfängen inkl. ca. 20 Abänderungen fällt mir immer noch ne Kleinigkeit ein, die ich nicht bedacht habe. Jetzt dachte ich mir...wenn du es nicht alleine schaffst. Wozu ist denn Bookrix da. Vielleicht inspiriert der Grundstoff ja den Einen oder den Andern. Und da die Geschichte realistisch sein (sofern möglich) sein soll, lade ich Autoren jedes Genres ein teilzunehmen. Denn auf einem Generationenschiff das quasi unendlich lange unterwegs ist, gibt es Platz von Lovestory bis Technikfreaks. Selbst Kurzgeschichten oder Gedichte können in diese Geschichte passen. Ich versuche mal innerhalb der Zeichen, die mir bleiben einen groben Umriss zu liefern. (Alles weitere folgt im ersten Post): Anfang des 23. Jahrhunderts wird der Menschheit klar, das die urbanen Rohstoffe nahezu gänzlich verbraucht sind. Die Bevölkerungsdichte liegt dank expotentiellen Wachstums bei über 30 Milliarden. Da Rohstoffe nicht nachwachsen, einigen sich fast alle Länder der Welt auf ein einzigartiges Projekt. Die letzten Ressourcen der Erde werden darauf verwendet, die "Odyssee" zu bauen. Ein 3 km langes Raumschiff, das in mehreren Segmenten von der Erde in den Orbit transportiert wird und dort zusammengesetzt wird. Fast ein Jahrhundert später ist die Odyssee fertig. Sie ist aufgebaut wie ein Pfeil. Ausgenommen eines verstärkten Mittelsegments. (Später folgen noch Verbesserungen durch die Hybrillianer, aber das liegt 500 Jahre in der Zukunft). Später mehr dazu. Technische Details können bei Bedarf auch abgefragt werden. Geht aber erstmal nur ums Grobe Ganze. Die Odyssee startet Ende des 24. Jahrhunderts mit rund 2000 Menschen an Board. (Platz für 5000). Allesamt u30 , intelligent, fruchtbar usw. Bis auf wenige Ausnahmen, die für die Leitung und den Betrieb unerlässlich waren. Vor allem sollten diese, ihr Wissen während der Reise weitergeben. Das einzige Ziel, war das Überleben der Menschheit. Das heisst, die Odyssee verfolgte keinen bestimmten Kurs. Angetrieben von einem experimentellem Kalten Fusions Antrieb schlich die Odyssee quasi vor sich hin. Dabei gab es an Board keine Replikatoren wie in Star Trek oder dergleichen. Sondern nur Botanische Einheiten und synthetisches "Tofu". Den ersten Kontakt, gab es erst rund 250 Jahre nach Start. Die Torraner waren zwar freundlich aber zurückhaltend. Sie teilten immerhin eine Technik zum stärkerem Pflanzenwachstum und sogar neuen ertragreicheren Arten, was den Bewohnern der Odyssee schon eine Riesenerleichterung bedeutete, denn die Erbauer hatten unterschätzt wie fruchtbar die Menschheit auf so einer langen eintönigen Mission war. Als die Odyssee ca. 1000 nS (nach Start) auf die Debrillaner stass wurden sie zuerst misstrauisch empfangen. Später stellte sich dieses Treffen als absoluter Glücksbringer heraus. Die Odyssee verweilte über 100 Jahre im Orbit. Dort wurde mit Hilfe der Debrillianer der Antrieb nicht nur perfektioniert und um ca. 50 verbessert, die Aussenhülle wurde verstärkt, zusätzlich wurden zwischen dem Brückenpfeilkopf, dem Rumpfteil, und dem am Ende liegenden Maschinenteil zusätzliche Querverstrebungen gebaut und angepasst. Damit schaffte man Platz, für die mittlerweile auf 5500 angewachsene Besatzung. Die Kapazität insgesamt erhöhte sich damit allerdings auf knapp 20000. (Sollte im späteren Verlauf sehr nützlich sein, denn nicht nur einige Debrillianer schlossen sich der Odyssee im Laufe der Jahrtausende an). Zusätzlich brachten die Debrillianer noch "kleine" Raumschiffe mit, die deutlich robuster als die Landefähren der Erde waren. Ende 2000 nS trifft die Odyssee auf ein Insektoidenvolk. Die Krrer. Die sind bei mir Ausgangspunkt, derzeit, des Vorworts. Dort berichtet ein alter Insektoide dem 13. Sohn seiner 45. Tochter (^^) von seinen Erlebnissen mit der Odyssee. Zum Realismus. Es gibt weder Warpantrieb noch Beamen. Man kann je nach Zeitrahmen das ein oder andere perfektionieren. Aber Sachen die heute nicht mal theoretisch machbar sind bitte ich auszulassen. Wer mitmachen möchte. Fragen natürlich an mich. PN, oder Gruppe egal. Regeln gibt's wenige. Von Entwicklung der Odyssee also vor Start bis 1 Mio nS oder mehr … gibt keine Grenzen. Genauso wenig bei Genres. Das ich mich nebenbei noch, sofern sich genug Leute finden an ein Glossar, eine Zeitschiene etc. setzen muss dürfte klar sein. Mir gehen die Zeichen aus. Kurz zum Copyright. (Muss heutzutage leider sein).
Berlin 2.0 - Das Parallel-Universum
Berlin 2.0 - Das Parallel-Universum
  • 3 Mitglieder
An einem milden Herbsttag machen sich mehrere Jugendliche auf den Weg zum Flugplatz Berlin. Sie alle wollen heute Fallschirmspringen. Als sie dort ankommen, geht es auch schon los. Sie steigen in das kleine Flugzeug und steigen von Minute zu Minute immer höher. Als sie auf der passenden Höhe sind, springen sie nacheinander einzeln wagemutig heraus und genießen alle mehr oder weniger den Flug. Doch plötzlich passiert etwas Seltsames. Sie merken es kaum, aber auf der halben Höhe stürzen sie durch einen einzigartigen Riss im Zeit-Raum-Kontinuum und befinden sich von nun an alle in einem Parallel-Universum. In diesem Universum gibt es sie jedoch schon einmal. Doch werden sie das rechtzeitig merken, bevor sie ihrem anderen Ich zu nah kommen? Sie müssen aufpassen. Wenn das passiert, würden beide Universen wie bei einem Zusammenknall explodieren und übrig bliebe nichts. Die Jugendlichen müssen also so schnell wie möglich einen Weg zurück in ihr eigenes Universum finden. Doch werden sie das schaffen?
Das
Das "Weiter?" nach der Idee
  • 2 Mitglieder
Jeder, junge wie alte Autoren kennen es. Das Ziiiip, wenn eine Idee im Kopf entsteht. Entweder, man weiß sofort eine fast vollständige Storyline, oder nur eine einzige Szene spielt sich plötzlich im Kopf ab. Man wuselt zum nächsten Skizzenblock, sucht einen Bleistift oder rennt zum Laptop um alles zu verewigen. Doch was danach? Denn oft ist es überhaupt nicht so einfach, eine super Grundidee auszubauen, manchmal fällt einem einfach nichts mehr ein, oder man weiß nicht so recht, wie man was verknüpfen kann. Diese Gruppe ist dazu da, Leuten zu helfen und sich auszutauschen über das, was nach der Ursprungsidee kommt. Natürlich sind hier auch allerlei andere Diskussionen über Bücher erlaubt.
Das haus Anubis wir sind aktiv
Das haus Anubis wir sind aktiv
  • 1 Mitglied
Wir lieben das haus Anubis ich schreibe immer zurück ich bin acktiv on

Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page