Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Alle Suchergebnisse „Blicke“

Es wurden 157 Ergebnisse für den Suchbegriff „Blicke“ gefunden.



Bücher (156)


Blicke
Johnny Crash Blicke

deutsch / englisch

  • Lyrik und Poesie
  • Deutsch
  • 191 Wörter
  • Keine Altersempfehlung
  • 200
  • 15
An attempt to transfer their own satirical poems into English. Ein Versuch, seine eigenen satirischen Gedichte ins Englische zu [mehr]

Kostenlos

Blicke
Perdita Klimeck Blicke
  • Kurzgeschichte
  • Deutsch
  • 676 Wörter
  • Keine Altersempfehlung
  • 376
  • 41
Niemand hatte es ihr gesagt. Sie wusste nicht, was sie trauriger machte. Ihr Tod, oder dass es tatsächlich [mehr]

Kostenlos

Die blutigen Blicke in die Zukunft
Meike-Marianne Friede Die blutigen Blicke in die Zukunft

Teil 1

  • Drama
  • Deutsch
  • 969 Wörter
  • Ab 18 Jahren
  • 15
  • 1
Es sind die blutigen Blicke in die Zukunft die einem Angst einjagen, niemand weiß was geschieht.... Nur ein [mehr]

Stichwörter: blutige Blicke, stille, zukunft, mord, tot, tod, ermordet, mörder

Kostenlos

Blicke ins Paradies
Sandwich Blicke ins Paradies
  • Lyrik und Poesie
  • Deutsch
  • 682 Wörter
  • Keine Altersempfehlung
  • 164
  • 11
Blicke ich ins Paradies, blicke ich in deine Augen. Glühender Bogen über mein liebliches Tal, leuchtende Farben im Abendsonnenstrahl, auf Bergeshöhe schaute ich ins [mehr]

Stichwörter: Seelen-Lyrik-2011-BookRix-Gruppe

Kostenlos

Dreiste Blicke
Joachim Ringelnatz Dreiste Blicke
  • Lyrik und Poesie
  • Deutsch
  • 75 Wörter
  • Keine Altersempfehlung
  • 95
  • 0
Joachim Ringelnatz (* 7. August 1883 in Wurzen; † 17. November 1934 in Berlin; eigentlich Hans Gustav Bötticher) [mehr]

Kostenlos

Gruppen (1)


We Love Bollywood, Shahrukh Khan und Kajol ^^
We Love Bollywood, Shahrukh Khan und Kajol ^^
  • 10 Mitglieder
Hey ^^ hier sind alle Herzlich wilkommen die Bollywood lieben. ^^ Gefangener Nummer 786 Ich gefangener Nummer 786 blicke durch die Gitter meines Gefängnisses und sehe wie sich die Tage, Monate, Jahre in Jahrzehnte verwandeln. Der Erde hier entströmt derselbe Duft wie dem Land meines Vaters. Die sengende Sonne erinnert mich an die kühlende Buttermilch meiner Mutter. Die Regenzeit lässt meine Seele sanft im Garten schaukeln. Und der Winter erfüllt mein Herz mit der Wärme der Lodifeuer. Ihr sagt ich sehe, sei nicht meine Heimat, aber warum empfinde ich es denn als meine Heimat? Ihr sagt ich wär ein fremder für euch, aber warum fühl ich mich dann euch so nah? Ich gefangener Nummer 786 blicke durch die Gitter meines Gefängnisses und sehe einen Engel der vom Himmel herab gestiegen ist. Er trägt den Namen Samir und mich nennt er Veer Bratap Sing. Für Samir war ich ein Unbekannter, aber Sie hat mich wie Ihres gleichen behandelt. Und durch Ihre aufrichtigen Worte ist in mir wieder neue Hoffnung erwacht. Ihre Kraft und großer Mut haben mir den Willen zum Leben zurückgegeben. Ihr sagt, Sie gehöre nicht zu mir, aber wieso kämpft Sie so furchtlos für mich? Ihr sagt, ich wär ein fremder für Sie, aber wieso fühle ich mich Ihr dann so nah? Ich gefangener Nummer 786 blicke durch die Gitter meines Gefängnisses und mein Herz sieht meine geliebte Zaara, im Sari meiner Mutter. Um meine Träume zu verwirklichen hat Sie Ihr eigenen Träume vergessen. Um meiner Familie zu dienen, war Sie bereit Ihre eigene zu verlassen. Ich habe nur noch den Wunsch Sie mit allem Glück dieser Welt zu überschütten. Ich wünsche mir nichts sehnlicher als ganz allein für Sie da zu sein. Ihr sagt, das meine Heimat nicht die Ihre ist, aber warum lebt Sie in meinem Haus? Ihr sagt, wir gehören nicht zusammen, aber wieso fühlen wir uns dann eins? Ich gefangener Nummer 786 blicke durch die Gitter meines Gefängnisses... Ich bin... Frei!
Keine weiteren Ergebnisse
Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page