Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Alle Suchergebnisse „Begriff“

Es wurden 210 Ergebnisse für den Suchbegriff „Begriff“ gefunden.



Bücher (204)


Begriff der Arbeitsschule
Georg Kerschensteiner Begriff der Arbeitsschule
  • Wissenschaft
  • Deutsch
  • 33194 Wörter
  • Keine Altersempfehlung
  • 1428
  • 0

Kostenlos

Wissenschaft der Logik
Georg Wilhelm Friedrich Hegel Wissenschaft der Logik

Zweiter Teil: Die subjektive Logik oder Lehre vom Begriff

  • Wissenschaft
  • Deutsch
  • 105860 Wörter
  • Keine Altersempfehlung
  • 698
  • 2

Kostenlos

Kleines Buch von großer Liebe
Siegfried Newiger Kleines Buch von großer Liebe
  • Ratgeber
  • Deutsch
  • 11617 Wörter
  • Ab 12 Jahren
  • 195
  • 1
Die körperliche Reife ist weit vorverlegt. Die Entwicklung von Gefühlen macht Probleme. Biologische Fakten werden gelehrt - die [mehr]

Stichwörter: Begriff Liebe, Weg aus Einsamkeit, Glück der Zweisamkeit, Problem Zweisamkeit, Mündigkeit, Verantwortung, Gewissen, persönliche Reife

4,99 €

Auf dem Weg nach La Laguna
Tilly Boesche-Zacharow Auf dem Weg nach La Laguna
  • Kurzgeschichte
  • Deutsch
  • 1790 Wörter
  • Keine Altersempfehlung
  • 252
  • 9
Lässt sich der Begriff LIEBE ausloten?

Stichwörter: Gesprächsrunde, Betrachtung, Weisheit, Erfahrungswert

Kostenlos

Paradies
Autorengruppe - Blickwinkel Paradies
  • Sammelband
  • Deutsch
  • 3507 Wörter
  • Keine Altersempfehlung
  • 385
  • 12
Die Autoren denken über den vielversprechenden Begriff "Paradies" nach. [mehr]

Kostenlos

Gruppen (6)


drabbels & short stories
drabbels & short stories
  • 6 Mitglieder
drabbels sind eine feine sache. manchmal aber wäre der ganze text ruiniert, wenn s gerade nicht 100 sind. dann ist es eben eine short story (ich sage auch gerne microessay dazu). der begriff kurzgeschichte ist ja leider ein bisschen aus der mode gekommen - schade. viele meinungen dazu sind willkommen!
kidrauhl´s beliebers.
kidrauhl´s beliebers.
  • 22 Mitglieder
Gruppe für all die Belieber dort draußen. & ich denke, ich werde den Begriff "Belieber" oder "Kidrauhl" nicht erklären müssen, da ein Belieber das wissen müsste, und andere Menschen hier nichts verloren haben. (: Ich poste ab und zu News, oder Zitate oder so etwas. Danke für´s Beitreten. (: :* - Meine Geschichte "Alive or just breathing?" wartet nur darauf, gelesen zu werden. c:
Leserumfrage
Leserumfrage
  • 1 Mitglied
Hallo liebe Leser! Wir sind Studenten der Hochschule der Medien in Stuttgart und führen im Rahmen einer Studienarbeit eine kurze und anonyme Umfrage durch zum Thema "Crowdfunding für Buchprojekte". Wir wollen untersuchen, ob Buchleser und -käufer offen für diese Art der Buchfinanzierung und - vermarktung sind. Da sind wir doch hier bei euch online sehr aktiven Viellesern genau richtig :-) Wir freuen uns über jeden, der teilnimmt! Egal, ob euch Crowdfunding ein Begriff ist oder nicht. Zur Umfrage geht's hier lang: https://docs.google.com/forms/d/1IvLHv_1ViSbGw4nhKqzijUxDVqH9EX73JXCdhjRF0O8/viewform#start=openform DANKE für eure Unterstützung!
Cyberpunk
Cyberpunk
  • 7 Mitglieder
Cyberpunk, gebildet aus Cyber (von altgr.: κυβερνάω „steuern, lenken“) und Punk ist eine dystopische Richtung der Science-Fiction-Literatur, welche in den 1980er Jahren entstand. Der Begriff wurde von Gardner Dozois geprägt, um die Werke von William Gibson (speziell Neuromancer) zu beschreiben. Cyberpunk gilt als der Film noir unter den Science-Fiction-Genres. Zuerst aufgetaucht ist der Begriff in einer gleichnamigen Kurzgeschichte von Bruce Bethke aus dem Jahr 1980. Sony Center in Berlin als Beispiel für mit dem Cyberpunk-Genre assoziierte Architektur[1] Im Unterschied zu den klassischen Utopien vieler anderer Science-Fiction-Genres ist die Welt des Cyberpunk nicht glänzend und steril-sauber, sondern düster, und von Gewalt und Pessimismus geprägt. Entstanden in den 1980er Jahren spiegelt sie die aufkommende Kritik gegen die als zunehmend empfundene Kommerzialisierung und Urbanisierung wider. In dieser Dystopie werden die Staaten von großen Konzernen kontrolliert, die die staatliche Monopol-Macht für ihre Zwecke missbrauchen, wodurch die (in entwickelten Ländern zuvor vorhandene) physische und ökonomische Sicherheit des Individuums verloren gegangen ist. Das Versprechen einer besseren Welt durch den technologischen Fortschritt wurde nicht eingelöst. Die Hochtechnologie dient nicht dem Wohle der Menschen, sie wird zur allgemeinen Überwachung und zum Tuning lebender Organismen mittels Cyberware eingesetzt.
Die Drabble(ianer)
Die Drabble(ianer)
  • 16 Mitglieder
Was ist ein Drabble? Hier eine Definition aus Wikipedia: Zitat Anfang: Ein Drabble ist eine meist pointierte Geschichte, die aus exakt 100 Wörtern bestehen muss. Dabei wird die Überschrift nicht mitgezählt. Ursprünglich als Fanfiction betrieben, wird sie aufgrund ihrer einfachen äußeren Form gerne von ungeübten Autoren als Einstieg in Lyrik oder Prosa genutzt. Durch die Beschränkung auf das Wesentliche stellt das Schreiben von Drabbles auch für erfahrene Autoren häufig eine Herausforderung dar. Der Begriff geht auf einen Sketch von Monty Python zurück. "Drabbles - a word game for 2 to 4 players". In den 1980er Jahren wurde dadurch in Großbritannien eine "Drabblemanie" hervorgerufen, die von der Birmingham University SF Society standardisiert wurde. Zitat Ende. In dieser Gruppe können sich alle Liebhaber der Drabbles verwirklichen. Auch Ungeübte dieser Richtung finden hier bestimmt eine Heimat. Wer sich also für diese ganz spezielle Form interessiert, ist herzlich willkommen! Das auch hier die Netiquette, sowie der BX-Kodex gilt versteht sich wohl von selbst. Tretet einfach der Gruppe bei und lasst eurer Drabbel-Fantasie freien Lauf, viel Spaß dabei!
Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page