Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Gruppen „historische fantasy“

Es wurden 2 Gruppen für den Suchbegriff „historische fantasy“ gefunden.



Gruppen (2)


Historische Fantasy
Historische Fantasy
  • 13 Mitglieder
Wikipedia: Pseudohistorische Fantasy: Neue Auslegung einer Epoche durch Einflechtung phantastischer Elemente. Die im Idealfall sehr gut recherchierten Romane spielen nicht in fremden fiktiven Fantasiewelten, sondern auf unserer Erde in einer geschichtlichen Zeit (häufig dem Mittelalter oder einer prähistorischen Zeit), in der der Glaube an Magie und Zauberei weit verbreitet war oder gar einen hohen Stellenwert hatte. Oft greifen die Autoren auf überlieferte Sagen und Legenden oder auf historische Ereignisse bzw. Personen zurück. Bekannte Werke: Am Hof des Sonnenkönigs von Anne-Marie Desplat-Duc, Dr.-Faustus-Trilogie von Kai Meyer, Die Feuerreiter Seiner Majestät von Naomi Novik, Avalon-Reihe von Marion Zimmer Bradley. Diese Gruppe wendet sich an alle Autoren und Leser, die historische Fantasy lieben, schreiben, leben...
Contemporary/Urban Fantasy
Contemporary/Urban Fantasy
  • 8 Mitglieder
Die Contemporary Fantasy unterscheidet sich von der Historical Fantasy (historische Fantasy) nicht nur durch den Zeitbezug. Die zeitgenössische Fantasy umfasst maximal einen Zeitrahmen vom ausgehenden 19. Jahrhundert bis heute. Der Schwerpunkt der meisten Romane liegt aber in einem modernen heutigen Setting, das oft dem städtischen Bereich mit seiner Schnelllebigkeit und seinen Konflikten entstammt. Im Gegensatz dazu ist die Historical Fantasy in einer lange vergangenen Zeit angesiedelt, in der den Mythen noch eine reale Bedeutung und Göttern und Magiern noch eine reale Macht zugeschrieben wird. In unserer Zeit ist diese Macht in der Darstellung der zeitgenössischen Fantasy im Schwinden begriffen und wird von den meisten Menschen kaum bemerkt. Helmut W. Pesch schreibt dazu: Diese Art Fantasy spielt in unserer Realität, in welcher die Magie einbricht – aber in einer Art und Weise, dass sie als damit vereinbar angesehen wird.[1] Gelegentlich verschmelzen reale und phantastische Welt aber nicht miteinander, sondern berühren sich nur, etwa wenn der Held durch magische Tore oder Rituale in eine Fantasywelt übertritt, wie in der Chronik von Thomas Covenant dem Zweifler von Stephen R. Donaldson oder in Michael Endes Unendlicher Geschichte. Diese Erzählungen und Romane, in denen eine phantastische Welt völlig eigenständig neben der Alltagswelt existiert, werden von manchen Literaturwissenschaftlern und Kritikern nicht der eigentlichen Contemporary Fantasy zugerechnet. Die moderne Welt bildet dabei nur den Ausgangspunkt einer Rahmenhandlung, in der der Held einer Geschichte in eine Fantasy-Welt mit eigenständigen Landschaften, Figuren und Regeln eintritt, die die Alltagswelt nicht beeinflussen. (Quelle: Wikipedia, siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Contemporary_Fantasy)
Keine weiteren Ergebnisse
Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page