Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Gruppen „bezahlt“

Es wurden 2 Gruppen für den Suchbegriff „bezahlt“ gefunden.



Gruppen (2)


Blutrote Augen - RPG
Blutrote Augen - RPG
  • 6 Mitglieder
11. Jahrhundert. Armut, Hunger und Not beherrscht die Lande. Die ärmere Hälfte der Bevölkerung haben wenige Möglichkeiten zu überleben. Sie arbeiten hart, härter als der Rest und werden mit minimalen Belohnungen bezahlt, bis sie mit Narben und Blasen gezeichnet sind. Die, die in der Stadt leben dürfen, haben es etwas besser. Doch auch die obersten Ränge sind verzweifelt. Wie soll das Land den Hunger überstehen? Sie alle haben wenige Möglichkeiten...entweder sie arbeiten Tag und Nacht, oder sie verkaufen Dinge, die ihnen lieb sind. Doch was sie nich wissen, ist, dass es noch andere Wesen gibt...solange sie die Regel befolgen, nachts das Haus nicht mehr zu verlassen, haben sie eine minimale Chance zu überleben, doch sollten sie die Straßen bei Mondschein noch betreten können rote Augen das letzte sein, was sie sehen...
social publishing
social publishing
  • 2 Mitglieder
"social publishing" ist eine Initiative des entstehenden Medien- und Marketingunternehmen "Quantling Media" und ist für alle Teilnehmer kostenlos. So funktioniert's: Schreibe dich in die Gruppe "social publishing" ein. Nachdem deine Mitgliedschaft bestätigt wurde, kannst du in der Gruppe bis zu drei deiner Geschichten in Form eines Exposés vorstellen. Nach vier bis sechs Wochen wird auf Facebook eine interaktive Mitgliederversammlung ins Leben gerufen und gemeinsam darüber abgestimmt, welche Geschichte/Anthologie als "social publishing"-Projekt umgesetzt werden soll. Jedes Mitglied hat danach die Möglichkeit, als Helfer an dem auserwählten Projekt teilzunehmen, insofern es in mindestens einem der folgenden Schwerpunkte Erfahrungen hat: - Lektorat (Analyse und Verbesserung von Stilistik, Dramaturgie Handlungsaufbau und Spannungsbögen) - Korrektorat - Covergestaltung - Markting - Schriftsatz/Layout - Illustration Nachdem das Werk schließlich vollendet ist, wird es von Quantling-Media verlegt. Den Druck bezahlt natürlich der Verlag. Das Autoren- und Helferhonorar wird vor dem Projektstart gemeinsam mit dem Verlag ausgehandelt. Da dem Verlag neben den Druckkosten keine weiteren hohen Kosten entstehen, kann er den Großteil des Gewinnes an die Helfer und die Autoren weiter geben. Volle Transparenz: Einmal pro Woche werden in der Facebook-Gruppe "sozial publishig" ( https://www.facebook.com/groups/324261250967350/ ) die aktuellen Verkaufszahlen aller "social- publishing" Bücher bekannt gegeben. Parallel zum Verkauf wird die nächste interaktive Mitgliederversammlung eingeläutet und über ein neues Buchprojekt diskutiert. Wer Lust hat, an "social publishing" teilzunehmen, ist jeder Zeit willkommen. Anrgeungen, Kritik und Verbesserungsvorschläge sind erwünscht.
Keine weiteren Ergebnisse
Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page