Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Alle Suchergebnisse „Herrscher“

Es wurden 166 Ergebnisse für den Suchbegriff „Herrscher“ gefunden.



Bücher (164)


Der Drachen-Herrscher
Marina Millioti Der Drachen-Herrscher
  • Fantasy
  • Deutsch
  • 5414 Wörter
  • Keine Altersempfehlung
  • 277
  • 24
Leon, ein kleiner Junge, der sehr krank ist, wünscht sich nichts sehnsüchtiger als einen Drachen als Freund. Er [mehr]

Stichwörter: Drache, Gold, Junge, Krankheit, Erde, Herrscher

Kostenlos

Herrscher der Nebelinsel
Lothar Gräner Herrscher der Nebelinsel

Ken Norton - Band 6

  • Fantasy
  • Deutsch
  • 20309 Wörter
  • Ab 14 Jahren
  • 178
  • 1
Auf der Suche nach Verbündeten sind Prinzessin Aylisha und Jurak U’Shaine hoch oben im Norden in einen Hinterhalt [mehr]

Stichwörter: Fantasy, Abenteuer

1,99 €

Zwei Herrscher
Franz Grillparzer Zwei Herrscher
  • Lyrik und Poesie
  • Deutsch
  • 151 Wörter
  • Keine Altersempfehlung
  • 174
  • 0

Kostenlos

Herrscher und Volk
August von Platen Herrscher und Volk
  • Lyrik und Poesie
  • Deutsch
  • 308 Wörter
  • Keine Altersempfehlung
  • 143
  • 0
Karl August Georg Maximilian Graf von Platen-Hallermünde (* 24. Oktober 1796 in Ansbach, Ansbach-Bayreuth; † 5. Dezember 1835 [mehr]

Kostenlos

Herrscher über die Worte
Tanja Lachenmann Herrscher über die Worte
  • Märchen
  • Deutsch
  • 3922 Wörter
  • Keine Altersempfehlung
  • 326
  • 3
Nino führte ein ganz normales Leben. Doch dann bemerkte er, dass seine Geschichten lebendig wurden oder gab es [mehr]

Stichwörter: Märchen, Traumland, Feen, Königreich

Kostenlos

Gruppen (2)


Für Künstlerisch begabte und alle die es sein wollen *_*
Für Künstlerisch begabte und alle die es sein wollen *_*
  • 21 Mitglieder
****Mitglieder**** Hier dürfen all diejenigen rein die malen oder zeichnen und alle anderen die sich für Bilder und deren Zeichner interessieren. Ihr seit alle Herzlich Willkommen! ***Zu aller erst*** Ich weiß das ist eine Seite für Autoren/Autorinnen & für Leute die gerne lesen, aber ich finde das malen und das schreiben haben vieles gemeinsam. Bei beidem ist man der Herrscher über seine Fantasie - entweder man erfindet Personen, schreibt über das Leben anderer versetzt sich in seine Charakter oder man zeichnet Fremde Welten, Geheimnissvolle Personen oder das was man mag, seinen Lieblingssänger oder seinen Hund. In beidem (zumindest geht es mir so) flüchtet man aus seinem leben, für kurze Zeit, nimmt die Aussenwelt nicht mehr war, plendet seine Gefühle und Gedanken aus, für ein paar Stunden vergisst man all seine Sorgen, Probleme und Ängste. Man ist glücklich. **Wozu?** Warum ich die Gruppe gegründet habe? Nun, ich male seit ich ein Kind bin und habe es später durch das schreiben ersetzt und nun habe ich wieder angefangen zu malen auch habe ich hier auf Bookrix keine ähnliche Gruppe gefunden... *Stolz* Ich bin auf all diejenigen Stolz die sich den ganzen Text durchgelesen haben und nicht nach den ersten Zeilen aufgehört haben ^^ Liebe Grüße Ronnie
No fun, just obedience
No fun, just obedience
  • 2 Mitglieder
Unsere Welt, im Jahr 3018. Alles was Spaß macht ist verboten, egal ob Spiele, Freunde treffen, Witze ja sogar Lachen wird strengstens bestraft. Um den Kindern und Jugendlichen die nötige (oder überflüssige ) Disziplin beizubringen werden sie in Camps gesteckt. Jedoch sind diese keinesfalls wie Zeltlager. Die meisten dieser Camps liegen im Meer oder großen Seen, so weit von der Küste entfernt das keiner hinüber schwimmen kann. Sie sind wie Gefängnisse. Jeder Zentimeter wird Kamera überwacht und den Kindern ist nur ein Gegenstand gestattet, welchen sie von zu Hause mitbringen können. Die Regeln: - Kein Spaß - Keine Freude - Keiner Lacht - Es wird sich ausschließlich in den Zellen aufgehalten, außer die Wärter sagen etwas anderes - Alles was die Wärter sagen ist Gesetz und wird auf der Stelle gemacht - Zuwiederhandlungen werden mit Punktabzug und einem Aufenthalt in der Ausnüchterungszelle bestraft - Die Wärter dürfen Strafen nach eigenem Ermessen verhängen und Punkte nach Lust und Laune abziehen/dazugeben Die Kinder und Jugendlichen werden von den Wärtern strengstens überwacht. Zuwiderhandlungen der Regeln führen oft zu brutal Bestrafungen. Der neue Insasse fängt mit dem Punktestand Null an und muss sich zu 2000 hocharbeiten, erst dann kann er das Camp verlassen. Dies kann er, in dem er die Regeln befolgt und im Prinzip wie eine willenlose Marionette funktioniert. Vier der Insassen finden eines Tages silberne Ringe unter ihren Kopfkissen. Diese Ringe ermöglichen es ihnen, wenn sie schlafen, in eine andere Welt einzutauchen. Dort erfahren sie, das sie auserwählt wurden um ihre Welt zu retten und von der Regierung zu befreien. Sie sind vortan "Traumwandler". Damit ihnen das gelingt müssen sie verschiedene Artefakte finden und zusammenfügen. Am Ende müssen sie es noch schaffen aus ihrem Camp auszubrechen, zum Regierungssitz gelangen, dort den "Herrscher" herausfordern und ihn besiegen. Erst wenn die vier das geschafft haben kann in der Welt wieder Freude herrschen und Lachen durch die Straßen hallen.
Keine weiteren Ergebnisse
Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page