Wichtiger Beitrag
mignonmarra

Gott sei Dank bist du umgekehrt! Das hast du gut beschrieben.

1 Kommentar
lyrischa.

Danke, giselle. Freut mich, dass es dir gefällt. LG
Marlies

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

Deine Geschichte hat mich echt berührt...

Wichtiger Beitrag
Maxemilian Krooger

Einen Nahtod erleben ist sehr selten, aber es kommt doch immer wieder vor, ich habe einige Geschichten darüber gelesen. irgend wie ähneln sich alle, darum glaube ich das uns Menschen dadurch das Sterben erleichtert wird. Du hattest ein glück die Kraft dich selber zurück zu befehlen.

Wichtiger Beitrag
Rebekka Weber

Wow! Da bist du ja dem Tod tatsächlich noch von der Schippe gesprungen.
Ich habe schon mehrmals gelesen, dass Leute, die fast gestorben wären, ähnliche Erlebnisse hatten.
Ich schließe mich da meiner Vorkommentatorin an, die meinte, dass du sicher keine Angst mehr vor dem Sterben hast, da du den Lichtunnel und das Schweben als ein sehr schönes Erlebnis empfunden hast.
Den Titel hast du sehr gut gewählt und ich habe deine... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
hanafubuki

Dein Out-Of-Body-Erlebnis, habe ich mit Interesse gelesen. Es gibt immer wieder Menschen, die den Nahtod beschreiben. Die Darstellungen sind sich sehr ähnlich, auch Ärzte solcher Patienten glauben zunehmend daran. Wenn du solch ein Erlebnis hattest, hast du noch Angst vor dem Tod? Denn du hast es als schön beschrieben.
Liebe Grüße
Gitti

Wichtiger Beitrag
traumwanderer

Ein e mitreißende Geschichte. Da hast du ja gerade noch die sprichwörtliche Kurve bekommen.

Wichtiger Beitrag
Angela

Nahtoderfahrungen werden ja immer wieder so toll beschrieben - aber ich denke auch, ein bisschen Erdenzeit mehr ist doch besser... Gern gelesen! Ich hoffe, es geht Dir wieder gut!

Wichtiger Beitrag
schnief

Zum Glück hast du dich anders entschieden, sonst könnten wir dein ungewöhnliches Erlebnis nicht mit erleben. Toll geschrieben.

Wichtiger Beitrag
gittarina

Wow, Marlies - das ist ja ein wirklich ungewöhnliches Erlebnis, allerdings kenne ich das nur vom "Rebirthing", allerdings in umgekehrter Richtung - nämlich als Geburtserleben.
Toll geschildert - wie war Dir dann später, als Du wieder in Deinem Zimmer lagst?
Gitta

1 Kommentar
lyrischa.

Danke für eure tollen Kommentare und die Herzen. So richtig kann man es selbst nicht fassen. Man denkt immer wieder darüber nach. Es ist ja kein Traum; es ist "wirklich" erlebt. Jahre habe ich mich gescheut, darüber zu sprechen. LG
Marlies