Wichtiger Beitrag
koollook

Stonehenge in blauem Gras? Unter zwei Sonnen? Auf einem fremden Planeten und das ganze erlebt und erzählt von Störtebeker, dem gefürchteten und berüchtigten Seeräuber des 14 Jh.?
Ergibt das alles Sinn?
JA!
Wenn dann noch ein weiblicher Gott ins Spiel kommt und Störtebeker auf den Pfad der Erleuchtung führt, dann ist steht eine bunte, skurrile und philosophische Story wie in Stein gemeißelt.

Die Story in der Story ist der Film,... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

mag ja sein, dass in meinem Kopf ein paar Schaltkreise defekt sind und ich die Geschichte deshalb nicht verstehe.

Allerdings vermute ich viel eher, Störtebeker hat sich das blaue Gras in seine Pfeife gestopft und geraucht.
Muss echt gutes Dope gewesen sein ^^
Gerry

Wichtiger Beitrag
dschauli

*
*
*
Sich selbst auf irgendwelchen Planeten suchen? - Könnte eine gute Idee sein. Betonung auf "könnte". Wenn man schon mal nolens volens gratis dort hinverfrachtet würde und es dort nichts besseres zu tun gäbe, als in blaues Gras zu beißen: Warum dann nicht?

Nichts gegen blaues Gras! Wer weiß? Vielleicht taugte das Zeug vielleicht mehr als das grüne Gras irdischer Gefielde. Vielleicht gäbe es so einiges her, wenn es sich... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
Sissi Kaiserlos

Lieber Phil,
wahrscheinlich bin ich einfach zu beschränkt, um deinen Stil zu verstehen.
Sorry.
Vielleicht könntest du das nächste Mal für Jünger meiner Bauart die Geschichte einfacher schreiben. *grins

LG Sissisu

Wichtiger Beitrag
Rebekka Weber

dass Herr Störtebecker "seinen Kopf" wieder an alter Stelle vorgefunden hat und dass er mit solch einer schönen Frau wie Diana flirten darf.
Und... Piraten sterben niemals aus!
Möge er auf "Kogge" glücklich werden!
Gerne gelesen und Kompliment für das tolle Cover!
LG von Rebekka