50 Kommentare | Ältere Kommentare anzeigen
Simon_Zero

Ich fürchte, ihr Lieben, wir drehen uns ein wenig im Kreis und wir diskutieren von sehr unterschiedlichen Warten. Niemand negiert die Einflüsse auf die Sprache, niemand will sich ihnen verschließen. Der Alltag würde jeden Elfenbeinturm nur durch seine Hartnäckigkeit zum Einsturz... mehr anzeigen

Helene Elis

Lieber Andreas,

Rechthaben ist mir egal.

Ich verstehe nur nicht, warum "wir es wirklich hier und in diesem Rahmen" nicht tun sollten. Ich erkenne den Schaden nicht. Erkläre es mir!

Wenn jemand slidet, wäre die Beugungs-Endung -t angemessen. -ed wäre Vergangenheitsendung, die keine... mehr anzeigen

Andreas BookRix-Administrator

>>>Inzwischen bin ich mir nicht mehr sicher, ob es wirklich um diese Frage ging oder doch eher darum, wer Recht hat und behält.<<<

Wieso denkst Du das?

Andreas BookRix-Administrator

>>>Keiner hat etwas dagegen, Anglizismen AUCH zu verwenden, aber das sollte eben nicht so weit gehen, dass man die muttersprachlichen Begriffe nicht mehr kennt.<<<

Hierin besteht Konsens.

>>>eit Ende des WW II sind amerikanische Kultur und Lebensweise "Vorbilder" fuer weite Teile... mehr anzeigen

Helene Elis

Da kann ich nur traurig-entsetzt nicken. Wenn der Silbereisen über den Bildschirm rauscht, sieht man meine gesamte Familie nur noch von hinten, wie sie immer kleiner wird, weil sie nämlich flieht.

Nicht, dass ich deswegen diese vielen englischen Serien wie "Navy-zieh-am-es"... mehr anzeigen

Andreas BookRix-Administrator

Oder nimm ein Genre wie Science Fiction. Was gibst davon aus Deutschland?
Hm...
Öhm...
Raumpatrouille Orion! :-) Japp, DAS ist kultig, DAS hat Stil.
Aber warum gibt und gab es nie mehr davon?
Stattdessen gibts Krankenhäuser, Forsthäuser und Mietshäuser in bestimmten Straßen... DAS... mehr anzeigen

Helene Elis

Ja genau: Apple, Microsoft, Google, facebook: Wir scrollen, wir liken.

Im Sport wird getapt.

Technik kam in den letzten 30 oder 40 Jahren vornehmlich aus den USA - und wir nutzen sie hic et nunc - sorry hier und jetzt.

SciFi ohne Star Trek, ohne Star Wars? Orion war wirklich... mehr anzeigen

Andreas BookRix-Administrator

Die einzige wirklich qualitativ hochwertige Serie aus Deutschland ist und bleibt Tatort.

Helene Elis

Früher auch Derrick. ;)

Simon_Zero

@Helene
ich weiß auch nicht, was Stefan mit diesem Satz eigentlich meinte. Es war eine Entgegnung auf meine Bemerkung "Voll ins Schwarze".
Ich habe mir jetzt den ganzen Thread noch einmal durchgelesen und am Ende steht für mich ein geflügeltes Wort, das wir hier im Osten hatten... mehr anzeigen

Andreas BookRix-Administrator

@ Namensvetter

Da hast Du recht. Allerdings war das nicht ich, der vom eigentlichen Thema ausgeschert ist. ;-)
Finde ich allerdings auch nicht schlimm, wenn man von einem Ratgeberthema auf Anglizismen zu sprechen kommt. Wir sind ja vielseitig. :-)

Stefan

Nee, homo.n, da muss ich widersprechen. Was Du hier als Anti-Werbung der USA auflistest, das sind alles politische Themen, allgemein relevant, aber nicht fuer junge Leute. Fuer die sind andere Dinge wichtig, frueher vor allem Musik, persoenliche Beziehungen und inzwischen auch... mehr anzeigen

Simon_Zero

@Stefan, die Nachfrage kam nicht von mir sondern von Helene und ich weiß auch nicht, warum das Anlass zu Schärfe gibt. Ich hatte das durchaus ernst gemeint. Aber offenbar sind die Gemüter hier im Moment etwas zu erhitzt. Ich bin da raus, das ist mir zu unproduktiv.
LG Andreas

Helene Elis

Lieber Stefan,
*lach* Also allein auf die Farbe Schwarz bezogen - okay. Und was die meisten FTV-Programme angeht: Da hast Du Recht!

Aber wo Du es sagst: Handy, Tablet - amerikanische Technik, richtig, hat aber nix mit "Vorbild-Orientierung" oder "Nacheifern" zu tun, so hatte ich... mehr anzeigen

Helene Elis

Lieber Andreas (Simon),

Wenn jemand ins Schwarze trifft (mit seiner Meinung), weil er nicht farbenblind ist, so liegt der Schluss schnell nahe, dass wer nicht ins Schwarze trifft (mit wiederum seiner Meinung), dann aber farbenblind ist. Da würde Schärfe liegen -

- wenn nicht der... mehr anzeigen

Andreas BookRix-Administrator

@ Stefan

Du hast in allen Punkten meine Zustimmung, nur nicht in einem:
Du deutest an, - oder besser; ich lese es aus Deinen Zeilen so heraus - dass die Mehrzahl der Anglizismen durch die "jungen Leute" verursacht wird. (Falls ich das falsch interpretiert haben sollte, bitte... mehr anzeigen

Stefan

Tschuldigung, aber "Jugendsprech" ist eine fast ganz eigene Sprache. Und war das schon immer.

Dass in der Wirtschaft, und hier vor allem im Marketing, mit Anglizismen gearbeitet wird, das wird ja nicht bestritten, da geht es ja primaer darum, den Leuten entweder etwas... mehr anzeigen

Andreas BookRix-Administrator

Natürlich könnte die Wirtschaft Produkte und Werbesprüche auf Deutsch machen. Aber sie macht es eben nicht, das ist doch das, was ich meine: die Anglizismen kommen in erster Linie durch die Wirtschaft, NICHT durch die "Jugend".

Es liegt ja auch auf der Hand: die Wirtschaft möchte... mehr anzeigen

Andreas BookRix-Administrator

Nachtrag:
Stefan, nicht dass Du mich falsch verstehst, ich verteidige die Anglizismen nicht, ich erkläre sie nur. Mir wäre es auch lieber, wenn es ein paar weniger davon gäbe und stattdessen ein paar kreative deutschsprachige Ideen mehr.
Aber zum einen ist die Wirtschaft nunmal... mehr anzeigen

Simon_Zero

Ich glaube, wie so oft liegt die Wahrheit in der Mitte. Die Jugendsprache bringt andere sprachliche Einflüsse hervor, als zum Beispiel die Werbeindustrie oder das "moderne" Management. Es ist übrigens ein vorwiegend deutsches Phänomen, dass in der Werbung vorwiegend mit... mehr anzeigen

Andreas BookRix-Administrator

Also, das mit den englischen Werbeslogans ist auch in etlichen anderen Ländern, d.h. Sprachräumen so, z.B. in Skandinavien.

Ich denke NICHT, dass wir dem Trend blind folgen müssen. Aber dafür müssen wir den Arsch hoch kriegen und mit der deutschen Sprache mehr machen als die ewig... mehr anzeigen

Andreas BookRix-Administrator

>>>Und natürlich spielt der Gedanke eine Rolle, dass wir in einer globalisierten Welt nicht mehr provinziell in deutschen Maßstäben denken dürfen. Die Rolle der englischen Sprache als internationales Verständigungsmittel ist, glaube ich, unbestritten.<<<

Mmm, nicht, dass ich... mehr anzeigen

Stefan

@Simon: Sorry, Marketing Leute sind keine Pfennigfuchser, die um ein paar Euro willen einen Uebersetzer einsparen wuerden, ganz im Gegenteil. Aber die wissen, dass ein Produkt Versprechungen machen muss, um gekauft zu werden. Englische Ausdruecke sollen nach modern und... mehr anzeigen

Helene Elis

Ich trage Nike! Wow, ich bin die Jugend! In persona! Jahuuu! :D

Simon_Zero

Ich spiele jedes verdammte Spiel auf XBOX, Playstation und PC und bin fast 59. Soviel dazu.

LG Andreas