Cover

.

 

Superhirne, oder was?

 

Essay

 

***

Milly B.

 

17.09.2020

 

***

 

Superhirne, Experten, Fachmänner oder-frauen,

da streiten sich die Geister.

Gibt es sie wirklich,

oder ist es alles nur sinnloser Humbug?

 

***

Mein Beitrag zum 34. Essaywettbewerb

in der Gruppe Kurzgeschichten

im September 2020

 

Thema: Experte(n)

 

 

***

 

Das Essay ist auch in meinem Büchlein

 

"Essays"

 

zu finden.

 

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Lesen.

 

Eure Milly

Superhirne, oder was?

Gibt es Experten, Fachmänner oder -frauen, Spezialisten oder Profis? In meinem Kopf streiten sich bei dieser Frage wieder die Geister. Es ist irgendwie eine dumme Angewohnheit von mir, alles zu hinterfragen. So geht es mir auch bei dem Thema „Experte(n)“, über das ich endlos lange diskutieren könnte. Ich käme nie zum Ende.

Die einen Geister in meinem Kopf meinen: „Na klar, Experten gibt es überall und jeder kann über alles Bescheid wissen.“ Die anderen sagen wieder: „Du Depp, strenge Dein Hirn an. Wie willst Du über alles Bescheid wissen? Wie soll das funktionieren? Nicht einmal Computer wissen alles. Können sie nicht, denn sie haben kein Hirn, mit dem sie denken können. Nee, träume schön weiter und bleib auf Deiner Wolke.“

 

Es gibt aber auch Experten, über die ich mich Tag und Nacht amüsieren könnte. Ich käme aus dem Lachen gar nicht mehr heraus. Ein Lachflash wäre vorprogrammiert. Das sind die, die behaupten, auf dem Gebiet Zwischenmenschliches, speziell dem Sex, Experten zu sein. Ich will nicht sagen, dass ich gerade unbedarft bin. Aber ich denke, es gibt immer noch Dinge, von denen ich nicht einmal einen winzigen Hauch Ahnung habe, ja sogar nicht einmal ahne, dass es sie gibt.

Welch normaler Mensch will schon von sich behaupten, über alles - damit meine ich wirklich alles – genauestens Bescheid zu wissen. Derjenige wäre schön blöd, sich die Nadel an den Kragen zu tackern.

 

Für mich stellt sich die Frage: Sind unsere Hirne so gebaut und funktionell, dass wir alles Wissen darin speichern können wie auf einem Speicherchip? Ich sehe es mal ganz einfach, unser Hirn weiß, welche Signale es senden muss, damit wir atmen, damit unser Herz schlägt, oder unsere Augen sehen. Da gibt es viele Beispiele. Nur ist es Wissen, damit die Körperfunktionen so reagieren, wie sie sollen?

Wissen hat etwas mit Lernen zu tun. Einiges an Wissen wurde uns sozusagen in die Wiege gelegt. Wir wissen vom ersten Moment an, wie wir an der Brust unserer Mutter saugen müssen, wie wir atmen oder strampeln, schreien, um auf uns aufmerksam zu machen. Ich denke aber eher, es sind Urinstinkte, mit denen wir überleben können. Anschließend lernen wir Laufen, Sprechen, Rad fahren, oder Purzelbäume schlagen. Später lernen wir Lesen, Schreiben, Rechnen, Chemie, Physik oder Geschichte, auch andere Sprachen. Nach der Schule lernen wir einen Beruf. Wir wissen Bescheid, aber sind wir deswegen in unserem Beruf gleich ein Experte? Wir brauchen Erfahrung, mehr Praxis, um genauer Bescheid zu wissen, um besser zu werden. Irgendwann sind wir in unserem Beruf vielleicht mal jemand, den man Experte nennen könnte.

 

Diese Litanei könnte ich auf unendlich viele Gebiete ausdehnen, in denen es Fachleute geben müsste.

Damit komme ich zum Punkt der Sache: Unendlich viele bedeutet eine Eins mit… fragt mich nicht, wie vielen Nullen hintendran. So viele Nullen, dass sie nicht auf ein Blatt Papier passen, die aneinander gereiht bis zum Mond reichen müssten.

 

Daher sehe ich es so: Es gibt Menschen, die auf gewissen Gebieten mehr wissen als andere. Sie sind darin Profis, Spezialisten. Doch sie sind meist ein Fachmann in einem bestimmten Bereich, oder auch zwei oder drei, aber nicht in allen! Weiß jemand, wie viele Wissensgebiete es wirklich gibt? Nein! Seht Ihr, da ist der Haken, der gesucht wird.

Ein Tischler oder Zimmermann kennt sich in Sachen Holzbearbeitung oder -verarbeitung bestens aus, ist aber vielleicht in Chemie eine totale Niete. Ich rufe den Klempner, weil ich nicht weiß, wie ich eine Duscharmatur anschließe. Der Klempner kommt und erledigt das in Null Komma nix… ich sehe zu, merke mir, wie es geht. Das nächste Mal weiß ich es vielleicht noch und bringe das Ding selbst an, ohne mich von oben bis unten zu besudeln. Doch bin ich deswegen ein Experte? Nein, das bin ich nicht. Dafür weiß ich aber vielleicht andere Dinge als der Klempner, bei denen er absolut ahnungslos ist.

 

So könnte ich noch Unmengen Beispiele aufzählen. Mir würde garantiert auch noch sehr viel mehr einfallen. Aber ich will Euch lieber nicht langweilen.

 

Einen letzten Satz aber noch, ehe ich zum Ende komme:

 

Wissen ist Macht, mal etwas nicht zu wissen, macht nichts!

 

 

Impressum

Texte: Milly B.
Bildmaterialien: pixabay.com
Cover: Milly B.
Tag der Veröffentlichung: 18.09.2020

Alle Rechte vorbehalten

Widmung:
Dies ist ein kostenlos bei Bookrix erhältliches eBook. Trotz allem gilt das Urheberrecht. Eine Weitergabe und anderweitige Verbreitung in kommerziellen und nichtkommerziellen Rahmen, auch wenn dies nur auszugsweise ist, ist nicht erlaubt.

Nächste Seite
Seite 1 /