Cover


MEINUNGSFREIHEIT! ZUM NACHDENKEN!

Mal was anderes! ODER?

Aber Hallo! Wo gibt’s denn so was?

Geht ein junger Mensch, gerade mal fertig mit seiner Ausbildung, zur Bundesagentur für Arbeit - mit Stolz in seiner Brust - dem Ausdruck frohen Mutes - mit Gewinnermiene - Hurra BESTANDEN!
Wird er gleich eines Besseren belehrt, sobald er durch die Tür des Amtes schreitet…

Ein eiskalter Hauch weht durch die Luft, der Ernst nackter Tatsachen…das innere Kind getötet. Mit ernsthafter Miene und strengem Ton: „Bitte setzen Sie sich doch“, dem Verweis bitte keine Zwischenfragen!!!
Verabschiedet mit einem Stoß von Anträgen, immer noch ratlos entlassen.

Die Freude, der Triumph getötet. Mit fleißig ausgefüllten Bögen kehrt er zurück… der junge Mensch, an den Ort des Schreckens. Schon zitternd, doch mutig, öffnet er die Tür... und tatsächlich! Der nette Beamte, fragt ihn mit grimmiger Miene: „WAS WOLLEN SIE SCHON WIEDER HIER?“

Eingeschüchtert überreicht der Neuling, der ins Reich der Arbeit eintreten will, den Antrag. Genervt meint der Mensch doch in der Tat „Nein, Sie müssen erst noch den anderen Bogen ausfüllen!“
Der Einundzwanzigjährige: „Aber Sie sagten doch…“
Der nette Mensch hinter der Scheibe duldete keine Widerrede und verabschiedet sich.


Nachwort:
Mal ehrlich! Dann heißt es doch mal wieder:
„Die jungen Leute heutzutage wollen doch überhaupt nicht arbeiten!“


Copyright by Monika Schüler


Impressum

Tag der Veröffentlichung: 08.07.2010

Alle Rechte vorbehalten

Nächste Seite
Seite 1 /