Cover

Am Tannhäuser Tor



 

Prolog:

Ich habe Dinge gesehen, die ihr Menschen niemals glauben würdet. Gigantische Schiffe, die brannten, draußen vor der Schulter des Orion. Und ich habe C-Beams gesehen, glitzernd im Dunkeln, nahe dem Tannhäuser Tor. All diese Momente werden verloren sein in der Zeit, so wie Tränen im Regen. [Pause] Zeit zu sterben.“

 

 

 

 

 

Aber Millionen von Sternen, Geburten

neuer Welten

Ein Hochkonzentrat von Wasserstoff 

 

 

Das Mare Universe

prägt Kritzungen

so gewaltig, dass die Zeit zerbricht

  

Jetzt, wo man Schiffe brennen sieht

die in ein flirrendes Licht getaucht sind

hell licht knispernd versinken.

 

Katastrophen

die unabwendbare Folgen ergeben

Zukunftsbestimmend, wie in Ewigkeit.

 

Das man daob jede Vorstellung vergisst

da es nichts größeres gibt

an die sie sich binden lassen.

 

Und sein Nachklang  berührt

wie ein zur Ewigkeit hin abnehmender dualer Ton 

kein Anfang, kein Ende. 

 

Das man Dinge schauen durfte, die so gewaltig sind   

Wer hat nicht gehört von diesem Ort

das Helium erleuchten der Nacht 

 

Wo ohrenbetäubende Wellen brechen 

branden am fernen Ort

Der wie Götterschall verrnommen wird.

 

im Traume wird es sichtbar

Das dort Dinge  zu schauen sind

die man kennt aber von denen man doch noch nichts weiß.

 

War da ein Glauben, so groß ist es.  

Dinge die man  nicht glauben mag 

die hier doch zu sehen sind

 

Haben wir eine Verabredung mit unserer phantastischen Wahrnehmung

Wo sich endlose Grenzen berühren 

und  Leben schmerzfrei an den Rand führt.

 

 

letztendlich  

Die Fragen die scheinbar keinen Sinn ergeben übrig bleiben

und wie Leuchttürme in unserer Welt stehen

 

bis auch sie wieder verschwunden sind

in Legenden

weiterleben

 

 

 Aber jetzt noch: 

Schauen wo nie geschaut

Weiten die nicht fassbar sind 

einstürmen, der wuchtige Schlag versetzt

der einen nicht mehr erholen lässt

bis auch sie wieder verschwunden sind

in Legenden

weiterleben

 

 

 

Impressum

Texte: xxxxxxxxx
Bildmaterialien: xxxxxxxx
Cover: xxxxxxxx
Lektorat/Korrektorat: xxxxxxxxx
Übersetzung: cccccccc
Satz: vvvvvvvvv
Tag der Veröffentlichung: 25.03.2018

Alle Rechte vorbehalten

Widmung:
Phantasie, als Schöpfer. Welche gewaltige Kraft im Universumxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Nächste Seite
Seite 1 /