Cover

Kurz Vita

Vita

 Zum Bildwechsel crollen

 



James Apollon White wurde in Belgien als Sohn eines NATO-Offiziers und einer deutschen Mutter geboren und hatte eine frühe Verbindung zum geschriebenen Wort. Die Bücherregale im Hause White waren schon in jungen Jahren ein Zufluchtsort für den Jungen. Zur seiner Kommunion erhielt James A. White von seiner Patin Julien einen Parker-Kugelschreiber mit der Notiz, dass er mit dem Schreiben beginnen sollte. Der junge White schrieb seine ersten Gedichte im Alter von sieben Jahren, zunächst rudimentär.

1988 trennten sich seine Eltern und er kam zu seiner Familie nach Deutschland, was nicht ohne Angst war, weil sich seine Eltern gewaltsam trennten und er in einer Nacht- und Nebelaktion über die Weihnachtszeit nach Deutschland kam. Und wichtig: Wie Heinrich Heine kam er über seinen alten Vater Rheine nach Deutschland !!!

 

 

 

 

Born in Belgium as the son of a NATO officer and a German mother, James Apollon White had an early connection to the written word. The White bookcases were a sanctuary for the boy from an early age. For his communion, James A. White received a Parker ballpoint pen from his godmother Julien, with the note that he should start writing. Young White wrote his first poems at the age of seven, initially rudimentary.

In 1988 his parents separated and he came to his family in Germany, which was not without fear, because his parents separated violently and in a night and fog action he came to Germany over the Christmas season. And important: Like Heinrich Heine, he came to Germany via his old father Rheine !!!

Inhalt

##

 

 

 

 

 

 

Weisheiten eines budddhistischen Schüller/ Teil I

Vorwort

  Vorwort

 

 In der Meditation gibt es dunkle und helle Erfahrungen zu machen, um klar blickend die Wirklichkeit zu erfassen: Die Soheit ! Der Schreiber musste eine Menge Leiden durchmachen (Samsara), doch dadurch wurde er nicht stumpf, sondern weise! Dieses Buch, das Sie jetzt in den Händen halten, ist aus der Feder eines Poeten und Buddhisten geschrieben worden, damit diese Worte allumfassender Metaphysik (Poesie) – den Geist der Gegenwart treffen (Buddhismus), wie ein hellenistischer Bogenschütze aus der Ferne das Ziel in der Mitte der Zielscheibe treffen sollte. So soll auch dieses Buch jenes hervor bringen, was lyrische Metaphysik, der gegenwärtigen Poetik und der Buddhismus eines, Schreibers, aus der Mitte der Gesellschaft für ihn bedeuten. Eine Schrift zum Nachdenken, welches die Synapsen entzünden soll! Jeder der sich heutzutage fragt, was Buddhismus bedeuten soll, findet auf den folgenden Seiten seine Fragen beantwortet und wenn Sie schon erfahren sind, neue Eindrücke. Auf den weiterführenden Seiten erfahren die Leser, die Sensibilität für die Diesseitigkeit eines Poeten zu schätzen. Seine Weisheit und die Liebe zu diesem Mysterium des Universums, der Literatur. Seinen symbolischen Individualismus, aus der Frucht der Diesseitigkeit geboren, den er auch für die Neuzeit propagiert!. Innerlich aus den Pforten tritt heraus das Wort, hinein in die Wirklichkeit, die Sensibilität der Poesie, so erfahrt sie....................................

Im buddhistischen Jahr 2553 nach Buddhas Parinirvana, am 5.09.2009 (im chinesischen Jahr des Büffels), wurde ich zu einem Laienbuddhisten geweiht. Vom Gründerabt der Pagode Vien Giac /Hannover (deutsch: vollkommene Erleuchtung) Thich Nhu Dièn (1949 geboren; Dipl. Pädagoge). Meine Weihung kam mir außerordentlich transzendent vor, da, als ich an der Reihe war mit meiner Weihung und Dien seinen Weihzepter auf mich richtete und das Weihwasser auf mein Haupt herabregnen ließ, kam es mir vor, als würde eine Hülle von meinem Körper gesprengt und danach hatte ich eine Bewusstheitsklarheit, die ich zuvor noch nie erfahren hatte. Dann nahm ich bei meinem Lehrer Thich Hanh Gioi (Dr. Phil.) meine buddhistische Lehrphase auf und seit dem ist mir bewusst, dass der Buddhismus eine Lebensphilosophie/ Religion

Impressum

Verlag: BookRix GmbH & Co. KG

Texte: James Apollon White
Cover: Pixabay; James White
Übersetzung: xxx
Satz: James Apollon White
Tag der Veröffentlichung: 14.11.2017
ISBN: 978-3-7438-4124-6

Alle Rechte vorbehalten

Widmung:
Ich widme dieses Buch allen buddhas und bodhisattvas, allen dharmabeschützern, Yama, Namo, Buddha, Dharma, Sangha, ebenfalls allen Wesen der zehn Richtungen, der Weisheit und der Musen Athene und Euterpe.

Nächste Seite
Seite 1 /