Cover

Volltreffer



Ein Vater um die 40+
will sich und anderen beweisen
er zählt noch nicht zum alten Eisen
und ist auch sonst ganz gut in Schuss.

Er geht mit seinen Söhnen kicken
und hält auch eine Weile mit
dem jungendlichen Tempo Schritt
ganz ohne Foul und umzuknicken.

Da trifft der Ball mit Energie
ihn direkt in die Kronjuwelen.
Er kann die Schmerzen nicht verhehlen
und geht ganz langsam in die Knie.

Gekrümmt beginnt er einzusehn
er zählt wohl doch schon zu den Alten
und ständig sich in Schuss zu halten
kann schon mal in die Hose gehn.


Bitte nicht lächeln!



Ich erwähne die Hygiene
dieser Zähne lieber nicht.
Aktuelle, visuelle
Großbaustelle im Gesicht.

Der Befund in dem Mund
ist kein Grund zur Begierde
und ein Riss im Gebiss
auch gewiss keine Zierde.

Lauter Löcher, noch und nöcher
groß wie Köcher ohne Pfeile.
Lustlos schmücken ein paar Brücken
die Zahnlücken mittlerweile.

Auch füll'n Plomben Katakomben
wie ein Bombenkrater weit.
Immer schiefer wird der Kiefer.
Spangenlieferschwierigkeit!


Bohrmaschinen gruben Minen
in Ruinen, die jetzt schwächeln.
Darauf thronen Legionen
Jacketkronen. Bloß nicht lächeln!


Schweinerei



Wer ein Schwein ist, hat echt Schwein
darf versaut und schweinisch sein.

Eicheln fressen, lauthals schmatzen
mit dem Arsch an Bäumen kratzen

tief im kühlen Schlammloch wühlen
sich saumäßig glücklich fühlen

grunzend durch den Saustall tingeln
und dabei das Schwänzchen kringeln.

Das darf leider nur ein Schwein
Ach, was ist das doch gemein!


GZSZ



Klar ist, dass sich Bretter biegen
wo die schweren Männer liegen
wie sich auch schon Bretter bogen
als die schweren Jungen logen.

Frauen sollten schneller laufen
wenn die alten Kerle raufen
wie sie auch schon schneller liefen
als die jungen Kerle riefen.

Reiche, die 'n Prozess verlieren
können im Gefängnis schmieren.
Arme, die 'n Prozess verloren
müssen im Gefängnis schmoren.

Nur die alten Leute wissen
was sie alle Tage missen.
Nur die jungen Leute wussten
was sie alle Tage mussten.


Wenn die Feinde näher ziehen
hilft es, aus der Burg zu fliehen.
Als die Feinde näher zogen
sind wir aus der Burg geflogen.

Man sieht es, wenn die Profis reiten
wie locker sie die Pferde leiten
und später, als die Laien ritten
da sah man, wie die Pferde litten.

Ach würdest du dir nur verkneifen
so hemmungslos herumzukeifen
dann hätte ich mir auch verkniffen
so hemmungslos herumzukiffen!


Kunsthungrig



Es gibt Leute, die besuchen
jede Frühstücksmatinée
für ein kleines Stückchen Kuchen
oder Schnittchen am Buffet.

Stefan P., ein Kunstbanause
immerzu auf Häppchenjagd
hat sich kurz vor einer Pause
an die Speisen rangewagt.

An den vielen Kunstobjekten
geht er achtlos schnell vorbei
schnurstracks hin zu der gedeckten
Tafel mit der Schlemmerei.

Diesmal ist die Nahrungslage
schlecht, das Essen nicht sehr frisch.
Auch stellt sich die Grätchenfrage
bei dem ausgelegten Fisch.


Was ist das denn für 'ne Pampe?
Man erkennt's nur ungefähr.
Wo ist hier die Nachtischlampe
zur Beleuchtung vom Dessert?

Kurz bevor die Leute kommen
stopft er schnell noch in sich rein
hat sich grad 'nen Spieß genommen
und ein dickes Hähnchenbein.

"Halt!" ruft da ein Offizieller
"Treten Sie sofort zurück!
Das Buffet mitsamt der Teller
ist des Künstlers Meisterstück!"


Der Albtraum des Barkeepers



Ich sag dir, ich kann mich kaum retten
vor Blonden und auch vor Brünetten.
Was würden die alle drum geben
mit mir eine Nacht zu erleben!
Die stehn draußen sicher Spalier.
Komm, mach mir jetzt erst mal ein Bier!

Steigt eine mit dir in die Kiste
dann dauert's nicht lange, dann biste
für sie gleich der King - Weiber sind dann
imstande und drehn dir ein Kind an.
Dann kannste auf Unterhalt sparen.
Komm, mach mir noch schnell einen Klaren!

Die Kleine da vorne am Tresen
ist auch schon mal schöner gewesen.
Bin sicher, die sucht einen Deppen
um ihn mit nach Hause zu schleppen.
Jetzt sauf ich mich erst mal in Top-Form.
Am Besten, du machst uns zwei Popp-Korn!


Romantik pur



Der Abend war viel mehr als nett
ich schwebe wie auf Wolke 7
und mit dir über das Parkett.
Spürst du es auch, wie wir uns lieben?

Komm, geh'n wir an die frische Luft
und setzen uns auf die Terrasse.
Ich riech' so gerne deinen Duft
von dem ich sicher nie mehr lasse.

Die Schuhe aus, wie gut das tut!
Ein wenig schmerzen mir die Füße
doch spür ich's kaum vor lauter Glut
in meinem Herzen, oh du Süße!

Wie klar die Nacht - so wolkenfrei
und schau nur, wie die Sterne blinken!
Welch herber Duft zieht hier vorbei?
Ich glaube, deine Füße stinken!


Dunkel- und Hellseher



Leute haben kein Vertrauen
wenn sie Wetterbericht schauen
weil die Sendung meistens irrt
wie das Wetter morgen wird.

"Zuverlässige Prognose –
ist doch alles Quatsch mit Soße!"
wird darüber hergezogen.
Doch die Meteorologen
sind ein gutes Stückchen weiter
als noch Wetterfrosch und Leiter.

Sie entwickeln schon seit Jahren
völlig neue Messverfahren
die mithilfe vieler Daten
neue Einblicke verraten.

Die Ergebnisse belegen:
Ist es nass, dann liegt's am Regen
und gefährlich spiegelglatt
wird es, wenn's gefroren hat.


Liegt nur Weißes weit und breit
dann, weil's hagelt oder schneit
und sind Blätter aufgetürmt,
ist's fast sicher, dass es stürmt.

Das erklärt das Wetter heute
doch es intressiert die Leute
noch viel mehr das Wetter morgen
worum sie sich wirklich sorgen.

Kachelmann und Gunther Thiersch
ständig auf der Wetterpirsch
schaffen's nicht, die Wetterlagen
treffsicher vorherzusagen.

Sagen sie, es bleibt schön trocken,
wird man nass bis auf die Socken.
Sprechen sie von kalter Luft
schwitzt man dann in dicker Kluft.

Deshalb mach ich einen Bogen
um die Meteoro logen.


Ausgelöffelt



Ein Hase hoppelt übers Feld
und hat die Löffel aufgestellt
als wollte er mit ihnen hören
wo seine Lieblingsspeise Möhren
gerade wächst, denn unser Rammler
ist passionierter Möhrensammler.

In Wahrheit wittert's Hasentier
den Jäger und ergreift's Panier.
Doch leider hört er ihn zu spät -
er braucht wohl schon ein Hörgerät.

So macht ein gut gezielter Schuss
mit Meister Lampes Leben Schluss.
Sein Hasenfell durchlöchert Schrot
so stark gelocht ist er dann tot
und gibt an seinem eig'nen Grab
zuletzt noch seine Löffel ab.


Trainingseffekt



Der Kater Max ist viel zu dünn
um Katzenfrau'n zu imponieren.
Er denkt: Wie schwächlich ich nur bin!
Muss meine Muskeln mehr trainieren.

Und startet ein Sofortprogramm
mit Sport, erst sanft, dann immer wilder.
Sein Körper wird allmählich stramm
und ähnelt einem Bodybuilder.

Der stramme Max hält den Rekord
an Muskelbergen und auch –krater.
Was auch beweist: Von reichlich Sport
bekommt man einen Muskelkater.


Para D'Ochs



Dass Kerzen schrumpfen und nicht wachsen
Geschäftsleute nur Ernstes faxen
die Frauen glatte Strähnchen locken
und Sänger meist in Hosen rocken

Dass Bärenjäger Fallen stellen
Kollegen sich zum Chef gesellen
und manche groß gewachs'ne Knappen
für einen Schimmel viel berappen

Dass Spitzenläufer überrunden
und Banken Jahreszinsen stunden
man Rasen sprengt und Bomben gießt
und die Gesundheit sehr genießt

Dass Menschen mit den Armen reichen
und Kirchentage Festen weichen
das widerspricht sich - im Vertrauen
nicht halb so viel wie manche Frauen!


Gute Nacht



Ein wenig Sichtschutz bringt die Hecke
den Schwindel bringt das Etikett
der Killer einen um die Ecke
ich bring die Kinder in ihr Bett.

Dachdeckermeister decken Dächer
der Bulle ach so gern die Kuh
Komplizen decken den Verbrecher
ich decke meine Kinder zu.

Der Opernsänger kriegt kein Ende
der Eilige meist nicht den Bus
die Oma kriegt schnell kalte Hände
die Kinder noch 'nen dicken Kuss.

Der Staat wünscht sich gern hohe Zölle
der Komiker, dass alles lacht
das Publikum wünscht ihn zur Hölle
und ich den Kindern gute Nacht.

Impressum

Copyright Texte: © Stefan Pölt 2008
Tag der Veröffentlichung: 16.10.2008

Alle Rechte vorbehalten

Nächste Seite
Seite 1 /