Cover

Info: Google-Gedichte

Lyrik der hier versammelten Art wird von der Literaturwissenschaft als "Flarf" bezeichnet; ein Text entsteht dadurch, dass der User einen oder mehrere Begriffe in eine Suchmaschine wie "Google" eingibt, aus der Liste der Ergebnisse willkürlich Sätze oder Formulierungen auswählt und diese dann zu einem neuen Text zusammensetzt. Der User ist völlig frei, diesen Text weiter zu bearbeiten, zu ergänzen, zu kürzen, undsoweiter.

Das Ergebnis könnte man als "Google-Gedicht" bezeichnen... aber lesen Sie selbst!

Radius Null

ich spiele den Freund
ohne Anspruch auf Vollständigkeit
Kleinigkeiten für Lieblingsmenschen
effektives Ganzkörpertraining
Patient stabil auf dem Besserungsweg
aufgewärmtes Gehirn
noch nie war Abnehmen so leicht
kognitive Herausforderungen
im Irrsinn der Welt
ein Kreis mit Radius Null

GegenEntwurf

 reichweitenoptimierte
Algorithmen sozialer Netzwerke
wir lesen euch da durch
sinnloses Zeug
organisierte Manipulation
Leute, die das Leben kennen
eine neue Sprache
landet im Abfall
Optimismus tut Herzen gut
die schlagen alle höher, im
Rhythmus von Körper und Geist
perfekte Strategie
und irgendwie wollen alle,
dass du über kleine
Küchenschränke redest
ein Feldversuch
es ist Zeit, etwas zu tun

Unsterblichkeit

 grosse Liebe gestorben an allergischem Schock?
Kommissarinnen-Duo ermittelt in Mordfall
nimm das nicht allzu ernst
sieh die latente Lächerlichkeit
lass uns mal soziale Energien tauschen
keine Anmeldung nötig
bürgerliche Aggregate der Sirenenmaschine:
Liebe und Wahnsinn
zentralfaszinierende Motive
Forschung gibt Antwort
ich steige jetzt in einen Rettungshubschrauber
O sink hernieder,
Nacht

vor Gebrauch gut schütteln!

 da ist er! da ist er! da ist er!
leuchtender Gasball,
durchschnittlich grosser Stern
am spektralblauen Himmel
Vögel im Herzen
zwitschedizwatsch
sehen, was ist
tun, was getan werden kann
den Winterschlaf gut rütteln
ruckediruck und guckediguck
Frühling ist, wenn wir das wollen

Lenz

 die Sonne wandert
und Regen kann auch mal Schnee sein
Verschiebung des Frühlingspunktes
Strahlen treffen im schrägen Winkel
auf die Erde
keine Lust auf Konfrontation
Abschied vom Wald, ach wie bald
sich wie ein Luftballon
dem blauen Himmel übergeben

Defizit

 eingetretenes Bedürfnisdefizit
scharfe Antipathie
tausendfache Vergeltung
ein Strohfeuer in Windeseile
alle vergiften
reines Kopfkino

Duldung der Unlust

 Begierden ruinieren
Menschen experimentieren
dunkel der Schacht, Tod und Teufel
Erregung für vier Monate
Lack und Liebe
Todesfall in Pornofilm-Kabine
pralle Brüste bei Unfall gestorben
Ziel allen Lebens der eigene Tod
zeitweilige Duldung der Unlust
dem Alkohol abgeschworen

Trübsinn

 eine Sehnsucht hinter jeder Sucht
Spannungsfeld Mensch
nur noch beim Kaufen Glück
Lebensangst und
Sehnsucht nach Wandel
viele Wege zur Klarheit
in unsicheren Zeiten
Lebensentwürfe
zögernd bis gar nicht

Impressum

Texte: Mone Hartman
Tag der Veröffentlichung: 07.03.2017

Alle Rechte vorbehalten

Nächste Seite
Seite 1 /