Cover

Zaghafter Flügelschlag

Zaghafter Flügelschlag

 

Wie unter der Last

des Schicksals erdrückt

abgestürzt ist er

der kleine Schmetterling

 

von der Sturmbö erfasst

nieder taumelnd

ins Nass der Traufe

erbarmungslos

auf der Strecke

bleibt er liegen

seine Flügel beben

 

bereit sich seinem

Los zu ergeben

Doch aus kalter wilder Bö

wird

Sanfte warme Brise

Die Gräser trocknen

Auf der wiese

Wo er sein Leben

Glaubte

aus zu hauchen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nun kommt

die Sonne

erneut hervor

 

Seine Flügel schillern

In ihren Strahlen

Fast trocken

Versucht er

zaghaften Flügelschlag

zu wagen

 

zaghaftes Flügelschlagen

doch voller Willen

erheben ihn erneut

 in die Lüfte

mit leisem Schwirren…

 

Miluna Tuani

7/17

Impressum

Tag der Veröffentlichung: 24.07.2017

Alle Rechte vorbehalten

Widmung:
allen NaturliebhaberInnen und Schmetterlingsfans

Nächste Seite
Seite 1 /