Cover

VORWORT

Das Vorwort

 

Das 1x1 machte mir in der Kindheit große Probleme und hemmte meine weitere Entwicklung in Bezug auf Rechnen. Die Schulzeit war besonders wegen dem Rechnen anfänglich ein großes Problem und die Hemmungen übertrugen sich auf viele  andere Gebiete. Damals in den 50er Jahren war Schule anders als heute. Experimente wie die Ganzheitsmethode und und die Betonung auf Pauken spielten mit eine erschwerende Rolle. Doch das ist nicht Thema dieses Büchleins. Es soll kurz die Theorie des Lernens des 1x1 erklären und die 3 Stufen meines Programms. Eine kostenlose Software. Doch wer dies liest,  ohne die Software nutzen zu wollen kann das Wissen, die Erfahrungen auch manuell anwenden.

 

Mit den Jahren wurden die Schulbücher bunter und für Kinder viel ansprechender, das Verständnis für Kinder wurde auch stetig größer. Mit dem Aufkommen des Computers in den 80er Jahren und besonders in den 90er Jahren wuchsen die Möglichkeiten in Bezug auf Lernen und Lernhilfen vor allem in den U.S.A., doch in den 2000ern auch in Deutschland mehr und mehr. Lehrmaterial wurde einfacher, bunter, übersichtlicher gestaltet und Software wurde entwickelt. Vieles in Form von Spielen. Ich kann sagen, dass ich wohl seiner Zeit (in den 80ern) einer der Pioniere auf diesem Gebiet war.

 

In den 80er Jahren begann ich mit dem Programmieren auf englischen Systemen: Der Sinclair Spectrum (Anfang der 80er Jahre) und der Sinclair QL (Mitte der 80er) waren meine ersten Systeme. Ich begann vor allem mit Lernprogrammen die (da es Internet und Verbreitung noch nicht gab) fast ausschließlich für meine Kinder nutzte. Rechnen, Musiknoten und ein 10-Finger-Tipptrianer waren meine Vorlieben und somit die ersten Programme. Meine Kinder die "Tester" und "Nutzer". Ich erdachte und entwickelte diese Programme auf den englischen Geräten und später für Windows-Rechner. Mitte der 80er hatte ich 2 Sinclair QL Computer im Netzwerk. Ja, das war damals schon möglich und das lediglich mit einem Audiokabel. In England selbst wurde der Sinclair QL als Firmenrechner angeboten, der in einem Netzwerk von 64 Geräten arbeiten konnte.

 

Die Sinclair-Computer waren bezahlbar und bald kamen Geräte von Atari und Commodore, die sich mehr als Spielecomputer erwiesen. In einem Computerclub des Sinclair QLs waren meine Lernprogramme beliebt, denn meist programmierten die Mitglieder Spiele oder beschäftigten sich mit Programmierproblematik und Methodik.

 

2017 habe ich dann nach längerer Pause einige Programme neu programmiert oder „modernisiert“. Mit diesem Buch möchte ich meine Software zum Erlernen

Impressum

Verlag: BookRix GmbH & Co. KG

Texte: Hans-Jürgen Stoffels
Bildmaterialien: Hans-Jürgen Stoffels
Cover: Hans-Jürgen Stoffels
Lektorat/Korrektorat: Erich W. Sander
Übersetzung: Auch in Englisch erhältlich.
Satz: Hans-Jürgen Stoffels
Tag der Veröffentlichung: 16.06.2018
ISBN: 978-3-7438-7244-8

Alle Rechte vorbehalten

Widmung:
Erläuterung und Hilfe zu einem kostenlosen Lernprogramm. Das 1x1 Lernen, die Theorie (Lernen in 3 Stufen / 4 Schritten). Kurz gefasst wird die Vorgehensweise erläutert und die kostenlose Software vorgestellt.

Nächste Seite
Seite 1 /