Cover




Machtlose Gewalt



Mit dir nur noch Promille
Mit dir nur noch Gewalt
Mein liebstes Nikotin
Mit dir nur noch geballt

Mit dir mein liebster Cafe
Mein liebster schlafloser Traum
Für dich pflanze ich jetzt heute
Diesen Apfelbaum


Für dich lebe ich das Bild
Ohne Rahmen, der unfertig bereit
Und fülle dieses Leben
Und fülle diese Zeit

Sattle du deine Reifen
Für den Weg, der dir bestimmt
Der dich straft ohne zu lügen
Der dir mehr gibt als er nimmt

Ich hinterlasse wieder Spuren
Ohne Bangen, ohne Scheu
Und trotze zerbrochenen Scherben
Bin alt und doch auch neu


Das Scheusal Gewalt
So elend, abstrus und bieder
Bestimmt nicht mehr mein Wirken
Bestimmt nicht meine Lieder

Meine Augen sind taub
Meine Ohren sind blind
Meine Sinne sind sinnig
Wenn es deine sind

Gewalt gegen Gewalt
Frieden für den Frieden
Gott ist nicht tot
Nur auf der Strecke geblieben


Gott macht mich klein
Gott macht mich gross
Gott wärmt und erfrischt mich
Gott stellt mich bloß

Gott gibt meinen Gliedern
Sein Blut zurück
Gott macht aus Millionen
Ein ganzes Stück

Gewalt in Projektion
Trauriger Kinderaugen
Ob blau und grün oder braun
Traurig ohne Glauben


Machtlose Gewalt
Erscheint meist Meisterhaft
Doch macht lose nur den Willen
Machtvoll nur die Macht



Impressum

Texte: Pictures by Google
Tag der Veröffentlichung: 24.01.2011

Alle Rechte vorbehalten

Nächste Seite
Seite 1 /