Cover

Vorwort

 

Ein Buch, ein Held, Seronimus! Ein phantastisches Lesevergnügen für große und kleine Märchenfans!

 

 Dies ist die erste Folge der Heldengeschichte unseres kleinen, liebenswerten und zugegeben etwas tollpatschigen Mäuserichs "Seronimus" aus dem verwunschenen, immergrünen Mooswald. Wie war deine Frage? Du weisst nicht, wo der Mooswald liegt? Dann verrate ich es dir: du findest ihn gleich hinter dem gigantischen, anthrazitgrauen Lauschbachgebirge mit den blauweißen, eisverhangenen Bergkronen. Komm mit, siehe und staune über die fantastische Geschichte, wie Seronimus, der kleine Held, unter einem Lakritzblitz das Licht der Welt erblickt! Spürst du schon den sanften, angenehm warmen Hauch von Feenstaub an deinen Handrücken? Schau da, und auch dort rieselt etwas Glitzerndes!

 

...Diese Geschichte sucht sich ihren Besitzer selbst. Eure Durchlaucht, die Ihr das Buch lest, werden ergriffen vom Hauch der Magie, die dieser Geschichte inne wohnt. Ein jener, welcher noch an Wunder glaubt, der durstig genug ist, einen guten Schluck prickelnden, erfrischenden Humorwassers aus bestem Jahrgang zu genießen, der sich gerne entführen lässt in andere Welten, dieser jenige Auserwählte wird hier auf seine Kosten kommen...hörst du das immer lauter werdende Pferdegetrappel? Achtuuung, da kommt auch schon ein Ritter in moosgrüner, stählerner Gewandung. Und schwupps..hat er dich geschnappt, dich vorne auf sein goldweiß schimmerndes Roß gesetzt und nimmt dich mit ins Land der Wünsche. Wir sehen uns gleich.

 

Du erhältst den Ehrenplatz in der ersten Loge und darfst alles aus nächster Nähe sehen, den Duft der verwunschenen Orte einatmen, die Requisiten selbst benutzen und anprobieren, und wenn du willst, dann schlüpfe einfach irgendwo in eine Figur hinein und sei selbst der Held!

 

 ...Los geht´s!

 

Tante Hildas Waldgeburtstagsfest

Hier im friedlichen Mooswald hinter dem verträumten Lauschbachgebirge leben die kleinen, herzlichen Mooswaldbewohner

 

Wir befinden uns mitten im Herzen des friedlichen, immergrünen Mooswaldes, wo die goldenen Pfauen seit Urgezeiten über den Wipfeln der Mooswaldbewohner ihre morgendlichen Runden ziehen und mit eindringlichem Urgeschrei ihre Paarungsrufe in die Weite krächzen, und wo die silberglänzenden Bäche des  Lauschbachgebirges die mächtigen, hohen Tannen und Fichten samt ihren Waldewohnern mit süßem Honigtauwasser verköstigen. Vorwiegend säumen kleine, dicke Kokosnussbäume, Erdnussbäume und reife Waldbeerensträucher die Wasseradern der grünen Auen und der nah gelegenen Weiden.

 

Dieser Schmetterling biegt sich gerade vor Lachen

 

Hier in diesem Wald leben viele verwunschene, herzliche Lebewesen, die der Mensch noch nie gesehen hat. Es gibt zum Beispiel die witzigen Schmetterlinge, die das Leben leicht nehmen und den ganzen Tag Scherze machen. Dabei wackeln sie mit ihren Hinterteilen in der Luft. Während sie sich vor Lachen nur so kringeln, fliegen sie meist im Looping, die Füßchen und Ärmchen in einer Ausbuchtung versteckt. Im Unterholz leben die kitzeligen Ringelschnecken, die schon beim Angucken manchmal heftige Zuckungen bekommen und vor Tränen kichernd ihre weiße Friedensfahne schwingen, damit man aufhört sie mit den Augenblicken zu kitzeln, die scheuen Rehmäulchen, die man kaum zu Gesicht bekommt (eine Mischung aus Reh mit Fuchskopf), die emsigen, rot-grün gepunkteten Käferbienen, die aus dem Tau des Wassers mit ihren gesammelten Blütenpollen Honigtau für die Moosbachküche machen, die zweiköpfigen, grasfressenden Apatschen-Schuhuhadler (der Apatschen-Schuhuadler hat einen braun-weißen Adlerkopf mit Indianerfedern auf der Stirn und einen silbernen Eulenkopf mit orangenem Schnabel), die liebenswerten, immer hilfsbereiten, fröhlichen Moosbachmäuse und die verwunschenen Feenmäuse (die Gattung der Feenmäuse stammte ursprünglich von drei Moosbachmäusen ab, die sich in die Feenwelt weit hinter dem Lauschbachgebirge verirrt hatten; indem sie sich eine Pilzsuppe aus den verwunschenen Feenpilzen kochten, übertrug sich der Feenstaub auf sie, und so wuchsen ihnen Fleenfügel).

 

Dieser Ringelschnecke sieht man ihre Kitzeligkeit bereits von Weitem an!

 

Es gibt die fliegenden und krächzenden, goldglänzenden Pfauen, die in der Sonne so hell und leuchtend strahlen. Weisst du, dass sie mit ihrem Schweif goldene Regenbögen in die Lüfte malen? Ach ja, und dann sitzen überall in den Baumwipfeln die

Impressum

Verlag: BookRix GmbH & Co. KG

Tag der Veröffentlichung: 22.11.2014
ISBN: 978-3-7368-5781-0

Alle Rechte vorbehalten

Widmung:
Dieses Buch widme ich dir, liebe Fantasie. Es ist ein Fest mit dir zu tanzen, während die schönsten Geschichten in Büchern festgehalten werden.

Nächste Seite
Seite 1 /