Cover

Kompromisse

Annika hasste Fußball – nichts hasste sie mehr als Fußball! Die Zeit der Fußball-Weltmeisterschaft war für sie die schlimmste Zeit innerhalb von vier Jahren – dicht gefolgt von der Europameisterschaft. Eine Zeit, in der alle Welt durchzudrehen schien und Männer wieder zu kleinen Jungs wurden. Einfach grauenvoll! Kaum setzte man einen Fuß vor die Tür, wurde man von allen Seiten mit Fußball konfrontiert: Die Autos hatten kleine Flaggen an den Fenstern, die das Land repräsentierten, das ihrer Meinung nach gewinnen sollte – meistens natürlich das eigene –, und selbst die Produkte im Supermarkt waren auf Fußball getrimmt Ob es nun Gummibärchen waren, die nur noch in den Landesfarben Schwarz, Rot, Gold angeboten wurden, oder Lollis im Fußballdesign – dem Marketing waren hier keinerlei Grenzen gesetzt, und jeder wollte ein Stückchen vom Kuchen abbekommen. Als ob das der Mannschaft helfen würde, tatsächlich Weltmeister zu werden. Aber damit nicht genug: Auch im Radio und Fernsehen wurde man ständig daran erinnert, was auf dem Programm stand. Jede Werbung bezog sich auf Fußball, jeder Moderator erwähnte es gefühlt im Sekundentakt, und jede Fernsehsendung hatte mindestens ein Thema, das mit einem Lederball auf grünem Grund zu tun hatte.

Was ist die beste Möglichkeit, diesem Chaos zu entgehen?, fragt sich Annika. Im Bett verkriechen und nicht aus dem Haus gehen? Fernseher, Radio und am besten auch das Internet meiden? Dazu bräuchte ich aber auch Ohrstöpsel, damit ich die Knallerei der Feuerwerkskörper nicht mehr höre, sollte tatsächlich ein Tor geschossen werden.

Am Freitag fand der erste Anstoß statt – und Freitag war bereits morgen. Annika hatte ein mulmiges Gefühl, das sich noch verstärkte, als ihr Freund Mike nach Hause kam.

»Hey, Anni, kannst du für morgen deinen leckeren Kartoffelsalat machen? Joschi, Felix und Kevin kommen vorbei. Wir wollen uns zusammen das erste Spiel ansehen«, verkündete er freudestrahlend.

Annika hoffte, sich verhört zu haben. Jetzt sollte sie sich auch noch in die

Impressum

Verlag: BookRix GmbH & Co. KG

Texte: Bettina Huchler
Cover: VercoDesign, Unna
Lektorat: Tanja Balg
Tag der Veröffentlichung: 10.06.2010
ISBN: 978-3-7309-0233-2

Alle Rechte vorbehalten

Nächste Seite
Seite 1 /