Cover

Ernst Schwegenheim 1930 - 2008

 

 

 

Das ist mein Vater... Ernst... geboren zu einer Zeit, als die Zeichen der Zeit auf Sturm standen. 1930 - niemand dachte an Krieg, jeder war froh, Arbeit zu bekommen, auch mein Opa, Papa´s Vater. Opa baute für seine kleine Familie ein kleines Häuschen, plante eine Firma für Betonteile zu gründen, hatte viele Pläne... Papa stand mitten im Geschehen, immer an Neuem interessiert. Papa war sehr kreativ, bereits in seinen frühen Jugendjahren. Er überlegte sich etwas, grübelte einige Zeit darüber, wie er es realisieren konnte - und tat es! 

Kurz vor dem Ende des Krieges kam mein Opa in Russland zu Tode. Meine Oma - übrigens die Oma, die mich genau so liebte, wie mein Vater das tat - stand nun mit ihren zwei Buben, 14 und 12 Jahre alt, und einem unbezahlten Haus, alleine ihren Mann. Oma war herzensgut, zu Papa, zu meinem Onkel, später zu mir.

Papa erzählte oft von Hamsterfahrten, die sie nach dem Kriegsende unternahmen, um irgend etwas zum Essen zu organisieren. Einmal, so erzählte er, fuhren sie bis zum Bodensee. In einem völlig überfüllten Zug. Alle waren unterwegs, um Essen und Kleidung zu tauschen oder auf irgend eine Art zu besorgen. Oma und Papa mußten auf einen Zug warten, der sie zurück in die Heimat brachte. Oma hütete ihre Schätze und schlief dabei ein. Papa beobachtete, 15 Jahre war er damals alt, wie einige Männer den unachtsamen Reisenden ihre Waren stahlen.

Auch meiner eingeschlafenen Oma. Er beobachtete sie, verfolgte sie. Als sie sich irgendwo nieder ließen, ging er voller Zorn auf sie zu, nahm einfach

Impressum

Verlag: BookRix GmbH & Co. KG Sonnenstraße 23 80331 München Deutschland

Texte: Elke Immanuel
Bildmaterialien: Elke Immanuel
Tag der Veröffentlichung: 11.11.2015
ISBN: 978-3-7396-2676-5

Alle Rechte vorbehalten

Widmung:
Für ihn! Für einen unvergesslichen, unvergleichlichen, liebevollen Vater! Für meinen Sohn, der gerade Vater einer Tochter geworden ist!

Nächste Seite
Seite 1 /