Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Villa Todenbrink

Von:
Villa Todenbrink

November 1928 - Der Staatskommissar Friedrich von Rittelsbach erhält von seinen Dienstherren einen delikaten Auftrag. In der Villa des Eigentümers eines bedeutenden Rüstungswerkes geschehen seltsame Dinge, die nach dem Willen des Hausherrn aus geschäftlichen Gründen geheim gehalten werden sollen. Unter einer Legende machen sich der Staatskommissar und sein Assistent auf den Weg in die Kleinstadt Bloggenburg, um die Sache aufzuklären, die sich zu einer spannenden und gruseligen Mission entwickelt. Der Autor bezieht in der fiktiven Handlung Stellung zur deutschen Waffenproduktion und zum Waffenexport, beispielhaft unter der Aufsicht der "Interalliierten Militärkontrollkommission" bzw. des nachfolgenden "Völkerbundes" in der Zeit der Weimarer Republik.


Dieses eBook ist erhältlich bei:

und in vielen anderen eBook-Shops

0,00 €
Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
M.E. Schmiedel

Lieber Wolfram, habe ich mir gerade in meinen e-reader geladen. Die Leseprobe hier ist sehr vielversprechend! Ich bin sehr gespannt darauf. Wenn ich es gelesen habe, lasse ich etwas dazu da. LG.Michi

3 Kommentare
Wolf Rebelow

Ich freue mich über Dein Interesse an meinem ersten Kurzroman und wünsche Dir eine spannende Lektüre. Der Stoff hat mich schon lange interessiert und sollte eigentlich noch umfangreicher werden. Bin aber froh, die einhundert Seiten geschafft zu haben. LG Wolfram

Wolf Rebelow

Hallo Michi,
vielen Dank für die Rezension bei Thalia. Es freut mich sehr, dass Dir die Geschichte gut gefallen hat und Du sie als spannend und gänsehauterzeugend bewertest hast. Das macht Mut, mich in diesem Genre weiter zu versuchen. Unsere heutige Zeit bietet ja dafür reichlich Stoff. LG Wolf

M.E. Schmiedel

Ja, das hat mir wirklich Gänsehaut erzeugt. Weil in der damaligen Zeit?! Und jetzt, denke man an die Flüchtlingseinrichtungen, ja, das gibt zuhauf Möglichkeiten! LG.Michi

Wichtiger Beitrag
Diana Sternenlyrik

Lieber Wolf,

eine kritische, sorgfältig recherchierte und gleichzeitig mystische Handlung, die die Weimarer Republik wieder auferstehen lässt und dabei gleichzeitig erschreckend aktuell ist. Eine kurzweilige Lektüre, die den Leser nachdenklich zurücklässt.

Liebe Grüße, Diana

1 Kommentar
Wolf Rebelow

Herzlichen Dank für den Kommentar und für das Favoritenherz. LG Wolf

Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen yob2df141f1d165_1547478431.4735319614 978-3-7438-9335-1 Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE