Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Über das Lachen

Von:
Über das Lachen
Gedanken zum Phänomen des Lachens. Der Erzähler wird zeuge einer Unterhaltung mehrerer Personen, in deren Folge ihm einige Gedanken über die Phänomenologie des Lachens kommen.

Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
Gabriele Ende

und sehr inhaltsreiches Buch zum Thema lachen.
Und ja, die Kinder lachen noch aus dem Innen. Wir können dieses Lachen ja wieder entdecken und dann auch mit ihm unser inneres Kind, welches auf uns wartet :-)

Ich habe sehr gerne gelesen.
Herzlichst Gabriele

2 Kommentare
Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Wichtiger Beitrag
adolfkurt

aber mein schöner langer Kommentar hat sich soeben in Luft aufgelöst. Schade. Es ist 1 Uhr durch und ich habe keine Lust, nochmals von vorn zu beginnen. Freundliche Grüße von adolfkurt

Wichtiger Beitrag
rising

Kluge und angenehme Gedanken.
Aber auch unangenehme und gehässige.

Einen Menschen innerhalb von einer Zeitspanne in der man auf den Bus wartet zu verurteilen zum Beispiel finde ich gehässig.
Zu sagen, dass Lachen macht Aussagen über einen Menschen, finde ich klug.
Allerdings zu behaupten aus einer einzigen Nuance des Lachens, nehmen wir "Trivialität", die Intentionen, die Charaktereigenschaften und die mögliche Entwicklung eines... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
johnnycrash

Oft sagt man doch Lachen sei ansteckend - ich erfuhr vor einigen Tagen wieder einmal daß das stimmt aber auch, daß das gleiche Lachen eigentlich Abstoßen kann.
Die Lacherin war eine vorlaut lachende lustige britische Alleinunterhalterin in einer Gruppe von englischen Ehepaaren. Wir saßen bei Sonnenschein auf Außenplätzen eines spanischen Vorortrestaurants. Zunächst steckte mich ihr Lachen an - danach nahm es für mich aber... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
winterschlaefer

... vielleicht, weil wir verlernt haben, ehrlich zu lachen, weil so etwas womöglich für Naivität gehalten wird, wer kann das wissen?

Wichtiger Beitrag
donnervogel

Hallo Winterschläfer,
ein ausgezeichnetes Buch wie ich finde.
Meine Vorredner haben schon alles gesagt und ich kann so nur zu deiner Idee, ein Buch übers Lachen zu schreiben, gratulieren!
Dafür hättest du eigentl. mehrere Sterne verdient.

Gruß Tina********************************
******************************

Wichtiger Beitrag
donconstantin

Erst mal zum Buch! Habe es gern gelesen und es hat mir viel gegeben.
Zu den Kommentaren. Alle reden von der Psyche niemand von der Physiologie.
Gesundes Lachen , kann nicht hihihihi sein, weil das I die Tonlage in den oberen Registern anschlägt. Die Resonanz also, findet sich im Kopf.
( Beispiel hysterisches Lachen).
Hä, ho, bis Ha Ha Ha lässt das Zwerchfell oszillieren, wodurch erstens die Verdauung und außerdem, je tiefer die... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

Winterschlaefer,

einen reichen Text hast Du geschrieben.

Zuvörderst: mir gefällt Dein Gedanke an das ehrliche Lachen. Ungeschminkt, ohne Fassade. Ehrlich wie die Kinder (der einzige Punkt, bei dem ich Dir widerspreche). Das führt direkt zu dem Hauptproblem, der Gutherzigkeit, wie Du es nennst. Ehrliches Lachen ist gleich der Mimik, Gestik, Sprachmelodie... selbst für Schauspieler nur begrenzt erlernbar, denn sie werden von der... mehr anzeigen

1 Kommentar
winterschlaefer

Unehrlichkeit überzeugend ehrlich zu gestalten wäre wohl das Hohe C eines jeden Schauspielers, und doch schlummert gerade dieses Talent mehr oder weniger in jedem von uns. Nur ein Narr ist wirklich immer ehrlich, und wenn man sich schon rein aus Taktgefühl seiner Stimme enthält,... mehr anzeigen

Weitere Beiträge anzeigen
Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE