Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Die Belohnung

Von:
User: Sweder
Die Belohnung

Vor vielen Jahren, als die Menschen noch glaubten, die Erde sei eine flache Scheibe und mit güldenen Ketten am Himmelsgewölbe befestigt, lebte in einem Waldstück, weitab von den Siedlungen der Menschen, eine Köhlerfamilie. Sie hatten nur einen Sohn namens Wilhelm, wofür sie täglich dem "Lieben Herrgott" dankten, denn ein zweites Kind oder gar mehrere hätten sie, arm wie sie waren, gar nicht ernähren und großziehen können. So beginnt das Märchen, das eigentlich kein richtiges ist und keins für Kinder.

Als Bonus gibt es noch zwei weitere Mini-Geschichten.


Dieses eBook ist erhältlich bei:

und in vielen anderen eBook-Shops

0,99 €
Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
philhumor

Jeden Tag eine gute Tat - bei dem Tempo geht er aber aller Unversehrtheit verlustig. Sie verkohlt den Köhler. Aber sie ist heiß. Bei der nächsten Reinkarnation sollte er Smith & Wesson mitnehmen.

Edler Sprachstil – wie ein altehrwürdiges Märchen.

1 Kommentar
Sweder

Nicht jede Hilfe findet Belohnung und die Waldgeister sind eben unberechnbar

Wichtiger Beitrag
lady.agle

Der Schluß ist so typisch Sweder, dass ich doch da nicht gleich darauf gekommen bin!
Aber gut geschrieben, so wie wir es auch von Dir kennen. Gern gelesen allemal!
Wünsch Dir einen guten Wochenstart,
Helga

1 Kommentar
Sweder

Danke, liebe Helga und komme gut durch die neue Woche.
LG
Sweder

Wichtiger Beitrag
gittarina

Also mit den Grimms Märchen hat es wahrlich nichts zu tun, aber ich war durchaus guten Mutes beim Lesen, dachte an eine Version, die ich auf BX schon mal gelesen hatte, fand diese hier flotter und ansprechender geschrieben, erfreute mich des Inhalts und der Seiten und - dann päng!
Mehr verrate ich nicht - aber es saß! Und wie!
LG Gitta

2 Kommentare
Sweder

Die erste Fassung spielte im Frühling- die hier ist ins Winterliche verlegt, aber das happyend hab ich belassen

gittarina

... wie schön! lach*

Wichtiger Beitrag
M.d.S.

Ja, so manche Rentnerin, aber auch so manche junge Glitzerbraut hat es faustdick hinter den Ohren, dass einem das Lachen schon vergehen kann ;-)
Dennoch wirkt das Märchen etwas einseitig, wobei es natürlich auch lästig ist, bei Hilfeleistung gleich auf Belohnung zu spekulieren, dann ist es ja doch eher eine Dienstleistung als eine selbstlose gute Tat ;-)

2 Kommentare
Sweder

Ja, ausgewogen, ist das ganz auf die alten Köhlermärchen gestützte Mini wohl nicht. Der überraschende Schluss wirkt aufgesetzt, weil nicht motiviert. Ich habe es vor zwei Jahren verfasst und hier bei Bookrix kurzzeitig, bewusst am 1. April eingestellt. Das aber nur nebenbei,... mehr anzeigen

M.d.S.

Warum hast du es denn wieder herausgenommen?
Eine überraschende Wendung am Ende ist doch bei Geschichten ganz erfreulich, wobei das ja vorne so triefte, da musste noch etwas im Dunkel des Endes laufern ;o)
Wenn man vorne schon weiß, was hinten rauskommt, bräuchte man ja gar nicht... mehr anzeigen

Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen mw2640f49fc3c25_1478385661.2212450504 978-3-7438-4418-6 Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE