Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Lisa

Die Geschichte eines Kälbchens Von:
Lisa
Seid achtsam mit dem was mit Liebe geboren ist, gepflanzt und gesäät wurde.
In jedem noch so kleinem Tier und Pflanze ist eine Seele verborgen.

Stichwörter: 
Leben, sterben, Achtung
Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
fantasy66

diese Geschichte sollte für viele ein Denkanstoß sein, über das eigene Konsumverhalten und den Umgang mit seiner Umwelt nachzudenken. Ich will sicher nicht klingen wie ein Weltverbesserer, dafür haben wir auf unserem Planeten bereits viel zu viel falsch gemacht, aber wenn jeder ein wenig dazu beiträgt und respektvoller und sorgsamer mit seiner Umwelt umgeht, können wir noch einiges erreichen.

LG,
Jens

Wichtiger Beitrag
wibkerekla

Es freut mich, das euch "Lisa" gefallen hat. Doch ich will keinem einzigen Menschen vorschreiben, was er essen mag.

Wichtig ist der Umgang mit dem Leben und das was daraus resultiert. Achtung vor den Lebensmitteln und es macht mich immer sprachlos, wenn andere Menschen so eine Angst vor dem Mindesthaltbarkeitsdatum haben, statt sich auf die eigene Sinne, schmecken und sehen, zu verlassen doch ihre Zigaretten nicht weglassen.... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
Orelinde Hays

das viele dieses Buch lesen und nachdenklich werden. Durch die andere Sichtweise in deinen Zeilen hast du nochmal vieles bewusst gemacht,
Danke dafür!
LG
Lindi

Wichtiger Beitrag
Geli

werden Träume oft wahr. Deine Geschichte ist wunderbar erzählt liebe Wibke auch wenn sie traurig ist.
Ich wünsche dir ein wunderschönes Weihnachtsfest
Gruß Geli

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

wenn Dinge kritisch in Szene gesetzt werden. Hier die Massentierhaltung aus Sicht der kleinen Lisa. Ich möchte dich dennoch auf einen kleinen Fehler in deiner Geschichte aufmerksam machen. Auch eine Kuh kann erst Milch geben, wenn sie das erste Mal gekalbt hat.

meineweisen

Wichtiger Beitrag
gittarina

und viele berechtigte Fragen und ich befürchte, es wird keinen einzigen Fleischliebhaber davon abhalten, Lisa am Stück oder in Dosen und Gläsern, frisch oder gekocht zu verschmähen. Und leider auch wegzuwerfen - anstatt es dahin zu geben, wo es sinnvoll angebracht wäre.

Die eigene Sicht hier einzusetzen - das finde ich ausgezeichnet! Gitta

Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE