Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Der Graf von Saint-Germain

Sein Leben im Diesseits und Jenseits. Mit größtenteils unveröffentlichten Tatsachen. Erzählende Literatur Von:
Der Graf von Saint-Germain

Das Buch berichtet über den legendären Graf von Saint Germain, von realen und fantastischen Begegnungen vom Anbeginn der Zeit bis ins Jenseits, von seinen Zusammenkünften mit bedeutenden historischen Persönlichkeiten, wie etwa Casanova, Madame de Pompadour, Zarin Katharina II., Goethe, Mozart und anderen. Die Damen der feinen Gesellschaft umschmeichelten ihn als »Ewigen Jüngling« und bezeichneten ihn gar als »Lichtengel«.

 

Sie hauchten sich in den Palästen hinter vorgehaltener Hand zu, dass er bei bestimmten Anlässen von einem Glorienschein umgeben war, etwa wenn er seine Kompositionen auf der Violine oder dem Cello spielte. Manchmal glaubte man zu hören, dass er sein Solo nicht allein auf einem Instrument spiele, weil der Eindruck entstanden war, dass es mindestens zwei bis drei Instrumente sein müssten.

 

Der Autor nennt unveröffentlichte Tatsachen beim Namen und berichtet über unbekannte Dimensionen des gräflichen Lebens. Saint Germain nimmt den Leser mit in die »Goldkochküchen« von Schah Nadir oder Ludwig XV., lässt ihn daran teilhaben, wie er aus dem Nichts Diamanten zaubert, seine Schüler die Lemurische Geheimsprache lehrt oder sexuell ausschweifenden Klerikern mit seinem Wundertee Linderung verschafft.


Dieses eBook ist erhältlich bei:

und in vielen anderen eBook-Shops

3,99 €
Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
Ancaniera 16

Hallo Werner, ich komme nicht umhin, dir meine Glückwünsche zu deinem Buch - Der
Graf von Saint-German- zu offenbaren. Mir gefällt die Art wie und was du schreibst. An einigen Stellen deines Buches war ich tief berührt. - Ich bin ..... geht mir unter die Haut.
Vielleicht schaust du auch mal in mein Buch "Vom Krüppel zum Heiler Teil 1" rein und schreibst mir deine Meinung dazu.
Liebe Grüße:
Ankaniera 16

Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen wernerleder_1329367483.6111381054 978-3-7396-2417-4 Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE