Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

VERDAMMT

... sollst du sein ... Von:
VERDAMMT
Mit fünfzehn liegt das Leben wie ein offenes Buch vor einem. Alles erscheint möglich. Alles kann, alles soll, alles wird. Und dann kommt jemand und knickt dieses junge Leben wie einen Strohhalm, einfach in der Mitte.


Dieses Buch ist Teil der Reihe "Nachdenkliches"
Alle Bücher dieser Reihe:
VERDAMMT
... sollst du sein ...
Kostenlos
Leben
Kostenlos
Verboten
Kostenlos
Stichwörter: 
Gewalt, Oral, Verbrechen
Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
Valerie le Fiery

Die etwas abgehackte Ausdrucksweise und auch die Wortwiederholungen in dieser Geschichte sind beabsichtigt.

1 Kommentar
Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Wichtiger Beitrag
Heidelinde Penndorf

Eine Kurzgeschichte, 2014 geschrieben – sieben Seiten nur – und doch inhaltsreicher und gehaltvoller, als manche Bücher, deren Umfang über 200 Seiten fasst.

Um was geht es? Vergewaltigung – ein Thema, welches durch die Aktion »Mee Too« 2018, in den Medien- Mittelpunkt rückte, ein Thema, welches sonst gern in der Gesellschaft tabuisiert wird.

Die Opfer sind für lange Jahre traumatisiert – meist auch für immer – da braucht es nur... mehr anzeigen

1 Kommentar
Valerie le Fiery

Vielen lieben Dank Heidelinde <3

Wichtiger Beitrag
Frank Böhm

Sprachlosigkeit ist mit einem solchen Trauma verbunden. Demnach passt der Schreibstil in diese Geschichte. Beeindruckend geschildert, nach wie vor geht diese Story unter die Haut.

2 Kommentare
Valerie le Fiery

Vielen Dank :-)

Wichtiger Beitrag
Paula Roose

Traumaopfer werden von der Gesellschaft verbannt, weil sie Träger des schrecklichen Wissens sind, dass die positiven Illusionen falsch sind. "
David Berceli, 2005

Es ist entsetzlich, was Opfern auch nach der Tat noch zugemutet wird. Durch die Hölle gejagt und dann als Teufel beschimpft.
Das geht den meistenTraumatisierten so, egal welcher Art die Untat war und es ist eine Schande für die Gesellschaft, ganz ehrlich.

5 Kommentare
Valerie le Fiery

Leider ist das so und das ist auch der Grund, warum so viele die Taten nicht anzeigen ... die Angst vor der Reaktion der Umwelt und vor allem der Ekel davor, alles immer und immer wieder erzählen zu müssen.

Danke für deinen tollen Kommentar.
GLG Val

Paula Roose

Die abgehackte Ausdrucksweise ist sehr stimmig mit der Thematik. Gut geschrieben.
LG Paula

Valerie le Fiery

Danke schön Paula
GLG Val

Paula Roose

Kennst du "In der Mitte des Flusses" von KIm Echlin? Sie schreibt über die Auswirkung der "Roten Khmer" in Kambodcha und bedient sich einer ähnlich kurzen Sprache, weil sie passend mit dem Trauma ist und Traumatisierten ja Sprache fehlt, bzw. sie oft sprachlos sind.
LG

Valerie le Fiery

Kenne ich nicht, aber ... das kann ich gut nachvollziehen.
GLG

Wichtiger Beitrag
anarosa

Und so steckt hinter jeder knappen Zeitungsmeldung über ein Verbrechen ein Menschenleben, ein Schicksal. Du hast es uns vor Augen geführt, wie es in Wirklichkeit gewesen sein könnte. Die Geschichte hätte auch einen anderen Verlauf haben können. So oder so, hat sie viele Treffer im wirklichen Leben, leider. Gewalt bleibt Gewalt und die Täter gehören hinter Gitter. Man wünscht nur, dass jeder einzelne erwischt wird, noch bevor... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

Liebe Valerie, Du hast ein großes Problem angesprochen. Es ist ja weiter nichts passiert, die Frauen sollen sich nicht so haben. Bin nach dem Lesen sehr aufgewühlt, bereue es aber nicht. Ein Mensch wird gewaltsam sein Wille gebrochen. Da spielt es keine Rolle, ob es nun eine harte Vergewaltigung war. Das Abtuen danach ist die nächste Vergewaltigung für die Opfer. GLG Uta

1 Kommentar
Valerie le Fiery

Danke für dein Feedback Uta.
Ja, das war und ist auch heute noch ein Problem ... wenngleich heutzutage eine psychologische Betreuung erfolgt und man sicher schon etwas sensibler damit umgeht ... obwohl auch heute noch manchmal die Opfer mieser behandelt werden als die Täter.
... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
Katharina Sperberg

Solch eine Story kann ich nur morgens vertragen, bin dann den ganzen Tag froh, dass mir so etwas bisher erspart blieb ... LG

1 Kommentar
Valerie le Fiery

Danke dafür, dass du es gelesen hast. Es ist wirklich keine leichte Kost, aber leider passiert es immer wieder.
GLG Val

Wichtiger Beitrag
Lotti Noctua

Tja, wer kann Glück schon genau definieren, ist wohl immer Ansichtssache ...
Super geschrieben, sehr beeindrucken ...
LG
Lotti

1 Kommentar
Valerie le Fiery

Danke Lotti für diese Worte.
GLG Val

Wichtiger Beitrag
heike56

Puuuuh, mir fehlen die Worte.
und das keine Weiblichen Polizisten mit ihr sprachen! Grausam!

5 Kommentare
Valerie le Fiery

Damals war das so......und sowas wie einen Psychologen gab es gar nicht...leider....

heike56

Ich hoffe, dass es jetzt anders ist.

Valerie le Fiery

ich denke schon, heute sind die doch etwas besser geschult und etwas sensibler....

heike56

Und immer wieder werden Vergewaltiger aus der Sicherheitsverwahrung frei gelassen

Valerie le Fiery

aber wenn man eine Rechnung nicht zahlen kann, dann sperren sie einen weg....irre oder???

Weitere Beiträge anzeigen
Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE