Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Typisch fränkisch

Bayern`s Preußen Von:
Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
Rita

Dank dir verstehe ich jetzt den Unterschied zwischen Bayern und Franken - auch wenn ich nur ein Saupreuß bin. :-)))))) Gefällt mir gut - wieder mit Ute-Humor gewürzt.
Liebe Grüße, Rita

1 Kommentar
traumwanderer

Im Herzen bin ich auch immer noch ein Saupreuß liebe Rita. :-))

LG Ute

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

... da jemand ist ein Franke zu sein.

Es ist schön so viele Heimatgefühle zu spüren. Eine echte Verbundenheit mit der Heimat ist etwas wichtiges. Auch wenn ich demnächst in NRW wohne, bleibt mein Herz immer Thüringen treu. Ich bin mit Herz und Seele Thüringen verbunden und werde es auch immer bleiben. Deshalb gefallen mir die Rheinländer so, sie sind uns so ähnlich und doch ganz anders.

Schönes Buch, was ich voll und ganz so... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
Geli

ich bin ja aus Niedersachsen und die sollen stur sein...

schön geschrieben und ich muss mal in deine Gegend kommen
Gruss Geli

Wichtiger Beitrag
gittarina

Hier bei mir sind die Franken nur einige Kilometer entfernt. Katja arbeitete in Franken und wohnte in Württemberg, das ergab für die jeweiligen Bewohner ziemlichen Unterhaltungswert, grün sind sie sich nicht. Vor allem neiden sie den Franken den Bocksbeutel.
Du hast ein herrliches Bild mit Deinen Erzählungen gemalt und der Satz über den Unterfragen, ist einfach klasse. Gitta

Wichtiger Beitrag
laemmchen

sowas hat man lange nicht geseh´n, so schön, so schön.
Ich liebe Franken nicht, da ich es gar nicht persönlich kenne. Aber du hast es so wunderbar-liebevoll rüber gebracht, dass ich es nun zumindest total sympathisch finde.
Und die kleenen Nürnberger Minibratwürste esse ich mindestens einmal im Monat, die sind schweinelecker!
Und daher : Man muss Gott für alles Danken...
Nein, wie lustich! :)))
Beste Grüße
Laemmchen

Wichtiger Beitrag
klausblochwitz

Hallo, liebe Ute, da hast Du ein herrliches "Heimatbuch" geschrieben. Einiges kann ich, bedingt durch meinen längeren Aufenthalt in Nürnberg, gut nach voll ziehen.

LG Klaus

Wichtiger Beitrag
manegg

Das wird mancher Franke wohl nicht nach vollziehen wollen.

Man muß froh sein um jeden Deutschen der heutzutage sich seiner Region bewußt ist. Viele versacken mental nur noch in ihrer Clique bzw. ihrem Kiez.

Aber Dein Buch bedarf noch einer gewissen Korrektur dahingehend, daß es in Bayern sehr wohl einen fränkischen Ministerpräsidenten gegeben hat. Den Beckstein, der sich wie Stoiber und manch andere CSU-Ministerpräsident... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
garlin

Ich habe sie kennen und schätzen gelernt, die Franken (Studium in Erlangen) und stimme Dir in allem zu. Aber Rauchbier? Ich bin überzeugt, da ist mal was schiefgegangen beim Brauen, und die schlitzohrigen Franken haben ihren Mitbürgern das Gebräu als Spezialität untergejubelt. Und ihr saufts des Zeug noch heut!Ich komme trotzdem immer wieder!

Wichtiger Beitrag
dieauseich

Das nennt man Heimatliebe. Dafür müsstest Du geehrt werden, liebe Ute.
Den Artikel in Eure Zeitung bringen und Du wirst sofort im Heimatverein 1, Vorsitzende

Freundliche Grüße Siglinde

Weitere Beiträge anzeigen
Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE