AN TAGEN - wie diesem...

Von:
User: Tilken
AN TAGEN - wie diesem...
Die Rechnung unter dem Strich

Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
poohstrid

... machte sich in mir Panik breit. Deine Zeilen sind nicht bequem, nicht lieblich oder süßlich, sie zeigen die Schattenseite, die Wahrheit. Sie richten den Blick auf das Wesentliche. Und dann sehe ich das Fragezeichen über meinem eigenen Leben - was bleibt, wenn nichts mehr bleibt?
LG, pooh

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

Trotzdem wünsche ich uns, dass der Tag unserer Verwesung noch in weiter Ferne liegt :)
LG Conny

Wichtiger Beitrag
Tilken

Empfahen, verb. irreg. act. (S. Fahen,) welches im Hochdeutschen veraltet ist, nur noch in der Deutschen Bibel vorkommt, und zuweilen auch in der höhern Schreibart, besonders von den Dichtern gebraucht wird. Es hatte ehedem alle Bedeutungen mit empfangen gemein, durch welches es im Hochdeutschen verdrängt worden ist.

Wichtiger Beitrag
Tilken

Empfahen ist eine alte Form - auch in der Bibel - für "Empfangen".

Wichtiger Beitrag
rosenjule

wieder gibt es Tage wie diesen, und manchmal weiß ich nicht, ob ich sie lieben oder hassen soll. Aber, wie bei Dir zu sehen, entstehen an solchen Tagen Zeilen mit Tiefe.
Nur, liebe Tilly, was heißt "empfah'n"
in Deinem letzten Gedicht,
dem wird die Türe aufgetan?
Liebe Grüße, Jule

Wichtiger Beitrag
glanzi11

Erinnert mich an die Philosophie Rimbauds im "trunkenes Schiff". Und über mir das Meer.

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

lassen mich deine Worte, obwohl ich sie sehr gerne gelesen habe, nachdenklich und etwas schwermütig zurück.

1 Kommentar
Tilken

wird an solchen Tagen verfasst...

Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE