Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Tote Kinder spielen nicht

Von:
User: trei
Tote Kinder spielen nicht

Wilhelm Diehl ist einer dieser bösartigen Alten, wie es sie in jeder Siedlung gibt. Die am Fenster auf den kleinsten Kinderlärm lauern, um Streit anzufangen. Niemand ahnt von seiner Frau in der Eistruhe, oder dem sanften Flüstern der Engelsstimmen in seinem Kopf. Die ihm den Tod der Kleinen befehlen... Stück für Stück gleitet Wilhelm in den Wahnsinn ab. Wer ist mutig genug, ihm auf diesem Weg zu folgen?

 

ZUM INHALT


"Er konnte spüren wie die Muskeln des Opferlamms unter seiner rohen Hand entspannten. Er pellte Leonie aus ihrer Kleidung, und band sie in der Leibesmitte fest. Eine Halsfessel hätte ihren schnellen Tod bedeutet. Wie ein Hund hätte sie in den Seilen gehangen, und sich selbst erdrosselt. Das wollte Wilhelm nicht. Er besann sich auf eine Hinrichtungsmethode die im Altertum sehr populär gewesen war. Dazu wurde der Verurteilte in ein Tongefäß gesteckt, und mit Honig gesüßte Milch verabreicht. Dies führte zu explosivem Durchfall, den Rest erledigten die Fliegen und Maden. Der Todgeweihte verweste am lebendigen Leib. Wilhelm hatte ausgerechnet, dass diese Formel auch bei einem Kleinkind und einer vollgeschissenen Windel funktionieren müsste."


Dieses eBook ist erhältlich bei:

und in vielen anderen eBook-Shops

4,49 €
Beiträge und Kommentare
Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen sh0d07b7da42b15_1433796602.6689488888 978-3-7368-9901-8 Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE