Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Die rote Bombe bitte nicht nachbauen

Meine DDR Jugend am Brocken- aus Provinz-Musikmanager Von:
User: glanzi11
Die rote Bombe                                                 bitte nicht nachbauen
DDR Jugendzeit am Brocken kurz bevor ich diese demokaratische freiheitliche Republik verlassen durfte.

Stichwörter: 
Brocken, DDR, Skat, Sport, Flucht, Memo, Opa, Oma
Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
laemmchen

Das war sicher eine gut geführte Gastwirtschaft, so wie ich Oma Ella einschätze.
Glocki, Schinkus, Pups ...
alles reelle Personen, die dein Leben in irgendeiner Weise geprägt haben.
Ich finde es nach wie vor spannend, das damalige "DDR-Leben" aus deiner Sicht zu erleben.

Wichtiger Beitrag
garlin

Kaum zu glauben, dass ihr 'da drüben' ganz normale Jugendliche gewesen sein sollt. F.J.Strauß und Gerhard Löwental haben uns ganz was anderes erzählt. Die werden doch nicht gelogen haben?
Schön erzählte Erinnerungen!

Wichtiger Beitrag
uhei48

Mensch ist das lange her.
Die rote Bombe ist mir auch bekannt, ich erinnere mich auch daran. Sch... Pubertät. ;-), Grrriinnss.

LG, Ulf

Wichtiger Beitrag
johnnycrash

Die rote Bombe ist in einem sehr heiteren und historisch nachvollziehbarem Stil geschrieben. Präsident Pieck machte tatsächlich diesen von dir beschriebenen Eindruck. Vor 30 Jahren war ich auch einmal in deinem Schierke.

1 Kommentar
glanzi11

Dank Dir für den Kommentar. Hatte kurze Zeit eine Schreibblockade durch den etablierten Weißkittel Laboranten. Habe mir dann seine 2 Promille Songs und Stuhlgeschichten(trotz Schweigepflicht)reingezogen, da war die Blockade weg.

Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE