Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Das wandelnde Grauen

Eine Hommage an Max Brooks Von:
User: thespeech
Das wandelnde Grauen
Dieses Gedicht ist an eine Geschichte in Max Brooks´s Buch "World War Z" angelehnt.

Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

Das Gedicht gefällt mir.
Heißes Thema, gut umgesetzt.

Oh Mann, wie heißt noch das ganze Zeug, an dass man sich halten soll? *lol
Ich kann es mir nicht merken. *fg
Jambus? Weiß der Henker.
Für mich muss ein Gedicht eine Aussage haben, die ich verstehe.
Bei deinem ist es auf jeden Fall gegeben :)
Gerry

2 Kommentare
Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Wichtiger Beitrag
khan0407

Als wenn man selbst unter den Kämpfern ist.
Sehr stimmungsvoll geschrieben.
LG
Siggi

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

Wow, die Atmosphäre... Gefällt mir sehr gut!lg

Wichtiger Beitrag
Dupien

Ein paar kleine Anmerkungen:

Seite 6: "Und das die Stimmung in Angst und Wut umschlägt" Aus dem Kontext heraus glaube ich zu erkennen, dass das "das" zuviel ist, oder?

Seite 7: "Denn jeder von uns weis"
--> weiß müsste es doch heißen.

Ein Gedicht über Zombies finde ich von der Idee her ganz nett, aber du scheinst vor dem gleichen Problem zu stehen, wie ich und wohl auch die meisten Amateurpoesieschreiberlinge:
Die Zeilen reimen... mehr anzeigen

Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE