Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Karriereknick

Von:
User: struwel
Karriereknick
Wer nichts verändern will, wird auch das verlieren, was er bewahren möchte.

Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
kurume

Eigentlich sind doch auch die anderen an Svens Misere Schuld ^^
Er war doch so fleißig und qualifiziert, aber anscheinend hat niemand sein Talent erkannt *breit grins*
Ja Menschen mit dieser Einstellung gibt es wirklich

Die Geschichte finde ich super. Sehr nachvollziehbar stellst du seinen Weg nach unten dar, man glaubt es kaum und glaubt es doch

Sehr gut geschrieben und mit einem fairen Ende
Hat sehr viel Spaß gemacht, den Text zu lesen

Glg
kurume

2 Kommentare
Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

Der Klappentext ist schonmal eine Weisheit für sich, der ich gern zustimme, denn in diesem Werk wird dem Leser vor Augen geführt, was Entscheidungen auslösen können, wenn man verschiedenen "Lebenslernstufen" gegenübersteht, die einem das Dasein vorgibt. Ich halte den Protagonisten "Sven" gar nicht für "arrogant", denn er hat - wie wohl jeder von uns - Stolpersteine zu überwinden, Erfahrungen zu sammeln, um zu erkennen, was... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
Geli

gut geschrieben und was für eine Geschichte, dieser Sven ist schon merkwürdig,

war lange nicht hier ,sorry Gruss Geli

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

wie schön das manche die nur deligieren auch mal auf die Nase fallen!
LG
Moireach

Wichtiger Beitrag
lady.agle

zwischen Normalität und Tragik. Du spinnst die Worte so,dass man darinnen hängen bleibt!

Wichtiger Beitrag
johnnycrash

Ein satirisch verzerrter Blick in den Spiegel unserer Arbeitswelt. Solche Typen wie Sven (Doc) Zimmermann haben es manchmal leicht und manchmal schwer. Hätte es mit dem Delegieren besser geklappt, wäre Herr Zimmermann heute möglicherweise nicht auf einer Parkbank mit Supermarktkarre, sondern in einer Investmentbank mit großem Dienstwagen.

Wichtiger Beitrag
critikus

Bestimmt ist dieser Sven kein Einzelfall. Du hast hier den Abstieg eines arroganten Hochschulabsolventen ins "Penner-Milieu" sehr bildhaft beschrieben. Einige grammatische Fehler seien dir verziehen. Ein sehr lesenswerter Beitrag.

LG Claus

Wichtiger Beitrag
struwel

Hallo Misterymoon,
schönen Dank für deinen Kommentar. Deine Erinnerung ist nicht verkehrt. Dreimal darfst du raten, welchen Beruf ich habe. Allerdings sind meine Schüler schon etliche Jahre älter als du, das Resultat ist aber dasselbe.
Gruß Struwel

Wichtiger Beitrag
mysterymoon100

Erinnert mich teilweise an die Schule :P Unsere Hausaufgaben lassen wir auch meistens verschimmeln, bis der Lehrer uns in den Arsch tritt xD Ach, es ist so schön einfach da nur rumzusitzen und sich zu freuen, wie die Lehrer sich aufregen... Aber im Gegensatz zu Sven *muss grad Grinsen, weil es in unsere Klasse einen gibt^^* machen wir letztendlich doch noch was ;D
Joa, die Geschichte war okay. Ist jetzt nicht soo mein Fall, aber passt schon :)

Wichtiger Beitrag
laemmchen

denn bewahren?? Seine Traumwelt?
Zwar ist es nicht immer leicht, allen Erwartungen gerecht zu werden, aber dieser Bursche hat ja kein richtiges Wahrnehmungsvermögen und so kommt er von Sven auf Doc und von da aus nach Paris...
Total gut geschrieben und bei aller Tragik sehr unterhaltsam.

Weitere Beiträge anzeigen
Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE