Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Ferien ohne meinen Mann

Ich hatte Sex, während meine Tochter schlief Von:
User: quiqui3
Ferien ohne meinen Mann

Eine Frau wollte mit ihrem Ehemann und ihrer Tochter gemeinsam in den Urlaub an die Adria fahren. Sie hatte bereits alles organisiert und auch bereits fest gebucht, da wurde ihrem Mann, aus dienstlichen Gründen, der Urlaub gestrichen. Traurig und am Boden zerstört weinte sie und war bitter enttäuscht. Ihr Mann machte ihr daraufhin den Vorschlag, sie sollte doch mit ihrer Tochter alleine ohne ihn in den Urlaub fahren. Sie konnte es einfach nicht glauben, dass er ihr dies erlaubte. Nachdem sie ihm versprach, ein braves Mädchen zu bleiben, fuhr sie mit ihrer Tochter alleine an die Adria, genauer Meine Büchergesagt, auf die Insel Cres.
Dort im Urlaub lernte sie durch Zufall einen alleinreisenden Mann kennen, der sie schnell vergessen ließ, dass sie ihrem Mann versprochen hatte, ein braves Mädchen zu bleiben. Er stellte sich ihr als Gentleman alter Schule vor, und zog sie langsam und geschickt in seinen Bann. Sie wurde nach kurzer Zeit ihm hörig und suchte dann sogar selbst, seine Gesellschaft. Obwohl er sie demütigte, beleidigte, erniedrigte und beschimpfte, fühlte sie sich wohl in seiner Nähe und wollte nicht mehr ohne ihn sein. Zusammen hatten sie fast jede Nacht Sex, bis weit in den frühen Morgen hinein. Eines Tages überraschte er sie mit etwas ganz Neuem.
Wir wollen hier nicht mehr verraten. Was er aber mit ihr gemacht hatte, damit sie ihm hörig wurde, obwohl er sie demütigte und verbal beschimpfte, und was er mit ihr Neues ausprobierte, das können sie hier in dieser Geschichte lesen.

Viel Spaß beim Lesen

Sindy Lange


Dieses eBook ist erhältlich bei:

und in vielen anderen eBook-Shops

2,99 €
Beiträge und Kommentare
Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen hoa1079889408b5_1564174582.5718500614 978-3-7487-1103-2 Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE