Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Wer glaubt heut' noch an den Weihnachtsmann?

Von:
Wer glaubt heut' noch an den Weihnachtsmann?
Den Weihnachtsmann gibt es vermutlich nicht einmal mehr für die kleinsten Kinder. Heutzutage wissen die meisten, dass sich Papa, Onkel oder auch Mama und Tante hinter dem roten Mantel, dem weißen langen Wattebart und der roten Kapuze verbergen. Ebenso wenig glauben viele noch an das Gute im Menschen, an Barmherzigkeit und Nächstenliebe. Nicht einmal den Kirchen kann man noch Gutes nachsagen, oder täusche ich mich? Oh ja, ich täusche mich - aber ganz gewaltig. In besagtem Falle aus meiner Geschichte täusche ich mich allerdings gern.

Weihnachten in meiner Stadt - ein Wunder!

Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
Marius Knück

Ein sehr gesellschaftskritisches Buch, in dem sehr viel Wahrheit steht, deshalb habe ich ich es sehr gern gelesen.
Marion

3 Kommentare
Sina Katzlach

Hallo Marion

noch heute verbindlich, obwohl das Werk schon ein bisschen älter ist. Gesellschaftskritik findest du in fast jedem meiner Bücher, nur manchmal sehr gut verpackt. ;-)

Danke fürs Lesen. :-)

Marius Knück

Immer wieder gern!

Wichtiger Beitrag
gittarina

"Mehr Licht im Dunkeln, gibt es gar nicht." - Das wäre auch mein Fazit gewesen. Theorie und Praxis - wie gut, dass auch mal die Theorie gewinnen durfte.
Ein sehr engagiertes und gut recherchiertes Buch, dass so viele Facetten aufzeigt, über die meist gar nicht nachgedacht wird. Danke für dieses Werk, dass ich gepaart mit Freude und nachhaltigem Ernst gelesen habe...
LG Gitta

3 Kommentare
Sina Katzlach

Liebe Gitta, danke dir. Das Buch hat mich einige graue Haare gekostet, und viel Bibellesen. Aber ich lese gern in der Bibel, weil ich sie eben auch gern auseinander klaube. Ist für mich das spannendste Märchenbuch.

:-)))

gittarina

Ich hatte meine "Bibelzeit" Mitte der 70er Jahre, da war ich mit einem ev. Pfarrer befreundet, bzw. wir arbeiteten auch im Sozialausschuss der Stadt zusammen. Wie oft haben wir uns geistige Schlammschlachten geliefert, wenn es um die Deutungen ging. Und da ich mich natürlich... mehr anzeigen

Sina Katzlach

Es hat auch Spaß gemacht, das Buch zu schreiben. So richtig schön giftig ablästern zu können, so mag ich es am Liebsten.

Trotz Hang zu altdeutscher Sprache.

;-)

Wichtiger Beitrag
Jenna Killby

Liebe Sina,

ein kritisches Buch mit so viel Herzblut geschrieben.

Ich muss gestehen, beim letzten Kapitel sind mir Tränen über die Wange gekullert und mein Hals war wie zugeschnürt. Ich bewundere dich für deine Kraft, deinen Lebenswillen und vor allem deinen Mut!

LG Jenny

3 Kommentare
Sina Katzlach

Danke, Jenny. Das war vor einigen Jahren, als ich noch in Oberschwaben gewohnt habe.

Das sind solche Momente, die zeigen, dass jedes Leben wert ist, gelebt zu werden, selbst wenn einen der Schmerz zerfrisst.

Ich habe das letzte Kapitel in der Rubrik "Lichtwege" im Magazin... mehr anzeigen

Jenna Killby

Da hast du Recht! Das war wirklich und wahrhaftig ein Weihnachtswunder ...

Sina Katzlach

Als ich in Plattling gelandet bin, habe ich auch viel Gutes erlebt. Zwei Monate ohne Einkommen, keine Möbel, nur eine Wohnung. Im Winter. Keine Heizung. Mit dem letzten Geld hatte ich mir Matratze und einen elektrischen Heizlüfter gekauft, und danach musste ich auch Hilfe... mehr anzeigen

Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE