Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Die Frage der Angst

Traditionen Von:
Die Frage der Angst

01. August 2016

 

und die Erde steht still ...

 

 Am 22. Juli 2016 hielt ganz Deutschland den Atem an. Ein junger Deutsch-Iraner richtete beim OEZ München ein wahres Gemetzel an. Zehn Menschen verloren ihr Leben, viele Weitere wurden verletzt.

Mich holt das Geschehen heute erst ein. So viel ist geschehen, was bedacht werden will, betrauert, beweint und vor allem beklagt. Der Terror hält nicht nur das 21. Jahrhundert im Griff, wir haben nur so vieles vergessen.

 

  • Vergessen, dass nicht nur Europa Opfer beklagt.
  • Vergessen, dass Terror eine deutliche Sprache spricht.
  • Vergessen, dass er sich hinter tausend Fratzen verbirgt.
  • Vergessen, dass tödlicher Hass einen Anfang hat.

 

  • Erst, wenn es uns trifft, vergessen wir nie!

Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
Zwischenspiel

Es braucht Ruhe und Zeit, hoffe den Menschwahn hast du dabei nicht vergessen der durch die Religion ständig neu entflammt wurde.

LG von mir

1 Kommentar
Sina Katzlach

Hallo Hans,

nein, den Menschenwahn habe ich nicht vergessen. Genau deshalb gibt es dieses Buch. Ich habe es zum damaligen Zeitpunkt unter Tränen geschrieben, mit sehr viel Wut, weil all die Ereignisse, die per Bild beigelegt sind, geschehen sind. Im Namen der Religion.

Danke für... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
iactum

Auch ich bin beeindruckt von der Arbeit, die du dir mit diesem langen Text gemacht hast, einer Zusammenstellung aus diversen Quellen und eigenen (auch philosophischen) Gedanken. Die religionswissenchaftlichen Fakten lassen sich sicher beliebig detaillieren aus unterschiedlichsten Sach- und Fachbüchern. Ein paar Bemerkungen nur zu deinen eigenen - religionsphilosophischen - Gedanken dazu.

Die Geburt des Gottesbegriffs aus dem... mehr anzeigen

3 Kommentare
Sina Katzlach

Hallo Fritz,

Genau so sehe ich das auch. Vor Allem deine These mit dem Naturgesetzgeber ist sehr beeindruckend.

Aber alles andere, was Gesetze angeht: Das war der Mensch.

Auch Gottes Sohn ist Teil von Gott, aber ein Mensch. Moses war Mensch, Abraham. All jene, die Gottes Sprache... mehr anzeigen

iactum

Die objektiven Naturgesetze des Ewigen sind nicht menschgemacht.

Im christlichen "Sohn Gottes" kann ich auch nur einen prophetischen "Menschensohn" sehen. Die beiden anderen Monotheismen sprechen bei der "Göttlichkeit Jesu" manchmal sogar von "Blasphemie".

"Gottvater" stört dich... mehr anzeigen

iactum

Hier noch einmal mein kleiner Kommentar etwas kompakter :
Dein Buch mit einem Buechlein beantwortet.

https://www.bookrix.de/_ebook-fritz-h-lotterfuchs-der-ewige-und-sein-urprojekt/

Der Ewige und Sein Urprojekt von Fritz H. Lotterfuchs - Buch online lesen kostenlos - eBook Download https://www.bookrix.de/_ebook-fritz-h-lotterfuchs-der-ewige-und-sein-urprojekt/ Kleiner Kommentar zu Sina Katzlach "Die Frage der Angst" (Bookrix 2016) ...................................................................
Wichtiger Beitrag
gittarina

Ich weiß nicht, wo ich anfangen soll - beginne also mit dem letzten Drittel - dem Versen, die ich sehr gut finde, weil es für mich genau das ausdrückt, was auch ich dazu zu sagen hätte.
Weiter bewundere ich Deine Arbeit im ersten und 2. Teil, weil ich es von mir kenne - obwohl ich es mir einfacher gemacht habe oder obwohl ich zu einem einfacheren Schluss gekommen bin. Wie man will. Gott hat bei mir einen anderen Namen, nämlich... mehr anzeigen

2 Kommentare
Sina Katzlach

Liebe Gitta, wir sind auf einer Linie. Wobei die göttliche Macht für mich noch ein bisschen weiter geht. Für mich ist Gott schlicht und einfach das Leben und alles, was dazu gehört. Nicht nur das menschliche Leben, sondern das universelle inklusive dem Tod.

Aber es geht mir in... mehr anzeigen

Sina Katzlach

Nachtrag: habe die Kapitel übrigens umgestellt. Die Bilderserie zu Terrorismus (die Hommage) steht jetzt am Schluss. Ist für mich logischer. Es kommt allerdings noch ein persönliches Statement als Nachwort. Habe dazu meine Meinung zur Debatte "Burka-Verbot - ja oder nein"... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
Sweder

Habe erst den zweiten Teil gelesen, sehr schlüssig, auch wie wahrscheinlich aus Lauten, ganze Wörter und die Sprachen entstanden.
Bibel und Mohammeds Suren haben etliche Gemeinsamkeit. Ein grundlegender Unterschied besteht, die Bibel sowohl AT, wie NT wurden von mehren Menschen verfasst und der Koran von einer einzigen Person. Wobei es schon eine Art Wunder ist, dass ein recht einfacher Mensch in der Lage war, seine Worte in... mehr anzeigen

1 Kommentar
Sina Katzlach

Danke dir, Sweder. Nachti.

Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE