Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Wie Regentropfen

Von:
User: kahnert
Wie Regentropfen
„Man muss das Unmögliche versuchen um das Mögliche zu erreichen!“ - Hermann Hesse

Wie kann ein einfaches Zitat so viel auf den Kopf stellen?

Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
Katja Oeftiger

Die Geschichte ist wunderbar geschrieben. Ich war von Beginn an drin. Der Stil passt auch. Es liest sich leicht und flüssig. Und der Text macht Hoffnung.

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

... da ist aber jemand ausgebrochen aus seine Welt und
findet das schön.

Gut geschrieben und man konnte richtig mitfühlen

Lg misspelled

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

... da ist aber jemand ausgebrochen aus seine Welt und
findet das schön.

Gut geschrieben und man konnte richtig mitfühlen

Lg misspelled

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

Einfach super *noch ganz begeistert bin*
Die Geschichte ist sehr schön, um nicht zu sagen: ultra schön.
Allein dieser Vergleich mit den Regentropfen, der diese Geschichte auch den Titel verleiht, ist wunderbar.
Der Text zeigt eine so alltägliche Situation und deswegen kann man sich gut mit dem Protagonisten identifizieren.
Das unmögliche muss nicht das Besteigen des höhesten Berges sein
Es kann auch das Herausbrechen aus unseren... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
wibkerekla

fängt nicht jede Änderung mit einem kleinen Schritt an?
Einfach mal etwas anderes tun,etwas riskieren,ausbrechen und das Gefühl zu bekommen...JA,man lebt.
Beeindruckend hast du die richtigen Worte gefunden und einen nächsten Bus,ja der fährt immer:-)

Sehr lesenswert.
Herzliche Grüße Wibke

Wichtiger Beitrag
Naked Lunch

Grüße Dich Simon.

Deiner Geschichte hängt ein wenig Murakami Atmosphäre an. Sehr melancholisch und alles auf den Punkt gebracht. Du bringst das Thema wirklich super zur Geltung. Es geht um die Stadtmenschen, die in einem Alltagstrott stecken, sich nichts mehr trauen. Man muss ein wenig wach gerüttelt werden, um endlich mal aufzuwachen, aus diesem unglaublich langweiligem Traum. Dann ist es auch mal möglich, den Chef am Telefon... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
Sissi Kaiserlos

in so wenig Handlung so viel Aussage zu stecken. Wir können alle an jedem Tag unser Leben ändern. Tja, wer hätte das gedacht?

Toll geschrieben
LG
Sissi

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

Deine Geschichte ist faszinierend. Nur ein winziger Lebensausschnitt des Protagonisten. Zwischen zwei Haltestellen verändert sich etwas. Der Erzähler fällt aus seinem Leben heraus.
Der stets pünktliche, zuverlässige, berechenbare Mensch wird unmöglich!
Sowas von.
Eine wunderbare Darstellung dieses Momentes, den wir alle uns selbst schenken könnten, wenn wir nur die Gelegenheit ergreifen.
Lieber Gruß
Etienne

Weitere Beiträge anzeigen
Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE