Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Spiel mit der Macht

Von:
Spiel mit der Macht
Robert hat bereits viel durchgemacht in seinem noch so jungen Leben. Seine Kindheit war prägend, im Job hat er einen schweren Stand. Zeit für ihn, sich endlich Selbstbestätigung zu holen. Auf grausame Weise...

Stichwörter: 
Thriller, Macht, Spiel, Keller, Dunkelheit, Spannung
Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
Desdemona

Von deinen "Thrillern" (ich nenne sie jetzt mal so, weil mir zurzeit kein besseres Wort einfällt, und hoffe, du nimmst mir das nicht übel), die ich bisher gelesen habe, ist diese Kurzgeschichte die beste. Der Protagonist ist wirklich gut ausgearbeitet und du tust gut daran, an diesen Ecken etwas ausführlicher zu sein, an jenen jedoch viel wegzulassen. Dass du deinen "Bösewichten" in anderen Kurzgeschichten zu viel... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
Zauberwald

Das ist eine Geschichte, die einem im Kopf bleibt. Besonders wegen Roberts Charakter.
Der Bezug auf das Böse im Menschen kommt sehr gut herüber. Bekommt jemand immer nur Ärger, lässt er diesen Ärger an anderen aus, eine sehr häufige Begebenheit. Wenn derjenige, wie Robert, aber nicht einmal merkt, wie sehr er jemandem weh tut, ist für jeden gewöhnlichen Menschen gleich klar, dass er psychisch labil ist und Diese kleine,... mehr anzeigen

1 Kommentar
sekkon #"Je suis Charlène"

Vielen lieben Dank dafür! Den Kritikpunkt nehme ich gerne auf, du hast recht, dass das nicht gänzlich ausgereift ist mit seiner Arbeitswelt. Es freut mich, dass dir diese, damals als erste von mir hochgeladene, Kurzgeschichte gefällt. LG

Wichtiger Beitrag
Unakite

Eine Geschichte die es vom Thema in sich hat, aber hallo!
Sehr gut beschrieben was in dem Protagonisten vor geht, wie er versucht sich Bestaetigung zu verschaffen, dabei klaeglich untergeht im beruflichen, sich den Ausgleich dafuer zu hause holt. Der abrupte Wechsel seiner Stimmiung, seiner Wortwahl gibt dem ganzen noch den letzten Schliff.

Wichtiger Beitrag
fstern

Eine ziemlich heftige Geschichte hast Du da geschrieben. Und gleichzeitig eine feine Charakterstudie eines Vergewaltigers - schwere Kost, doch gut umgesetzt.
Vom Schreibstil habe ich auch überhaupt nichts zu bemängeln, kein einziger Fehler, so muss das sein!
Vielleicht hättest du dem Protagonisten ein bisschen weniger Sympathie zukommen lassen sollen. Fast wirkt es, als wäre das, was er tut, nur die logische Konsequenz, als... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
scripta

Der Titel ließ mich vermuten, dass es sich hier um einen Wirtschaftskrimi handele. Dein Plot ist aber ganz anders und durchaus spannend.

Nicht so gut gefallen mir die vielen Informationen und Erklärungen. Ich fände besser, wenn der Leser alles, was er zum Verständnis benötigt, durch das Handeln der Figuren erfährt. Oder jedenfalls das Meiste.

Etwas holprig finde ich die Anrede des Arztes mit Herr Dr. ... (selbst in Roberts... mehr anzeigen

Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE