Was mir einst wichtig war

Von:
Was mir einst wichtig war

Der Strom des Vergessens nimmt ihm, Rykar Gorian, das wichtigste auf der Welt: Die Erinnerung an eine Geliebte Person. Auf der Suche nach etwas, dass er nicht verstehen kann, irrt er von Ort zu Ort und gerät direkt zwischen die Fronten des erbarmungslosen Krieges zwischen den Menschen und den dunklen Geschöpfen der Finsternis. Um den langen Krieg zu beenden, wird er vor die Wahl gestellt: Sein Leben oder das Leben all derer, die ihm etwas bedeuten - wie wird er sich entscheiden?


Beiträge und Kommentare
Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE