Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

PHÄNOMEN

Von:
User: anarosa
PHÄNOMEN

Beitrag für den Kurzgeschichten-Wettbewerb (Januar 2011) zum Thema:
"Es wird alles immer gleich ein wenig anders, wenn man es ausspricht." /Hermann Hesse/



Dieses Buch ist Teil der Reihe "Kurzgeschichten"
Alle Bücher dieser Reihe:
PHÄNOMEN
Kostenlos
BÜGELEISENTHERAPIE
Kostenlos
Ich kann ja fliegen!
Kostenlos
Die Hölle
Kostenlos
Das bessere Geschenk
Kostenlos
Die Entscheidung
Kostenlos
Deine Ignoranz produziert meinen Pessimismus
Fremdwörtergeschichte
Kostenlos
In der Tinte
Kostenlos
Schritte der Einsamkeit
Kostenlos
LAWES - Das kleine Wunder
Für Mikel
Kostenlos
Lauf ins Verderben
Kostenlos
Welten
Kostenlos
Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
genoveva

Le Merle hat mich auf dein Buch aufmerksam gemacht und es ist wirklich fast wie eine kleine Horrorgeschichte - plötzlich nicht mehr die Namen der Farben zu wissen. Ob es farbblinden Menschen auch so ergehen mag - sie sehen Farben nur ganz verschwommen und können sie vielleicht auch nicht benennen. Ebenso stelle ich es mir entsetzlich vor, so langsam immer Selbstverständliches nicht mehr in Worte zu setzen. Der langsame... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

Das Buch ist ja total super geschrieben. Unglaublich, die Vorstellung mir könnte gleiches widerfahren. Etwas nur eher Unbedeutendes ist mir auch schon passiert, da bin ich auch sehr erschrocken. ich sah in die Sonne und hatte plötzlich im Gesichtsfeld einen großen gelben Kreis und alles was ich ansah war in um den gelben Kreis in hellgrünes Licht getaucht. Zum Glück hat es nur wenige Minuten angehalten und ist nie wieder... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
ichbinina

Die letzte Zeit entfallen mir die richtigen Worte oft mitten im Gespräch. Das ist dann peinlich. Aber deswegen verstehe ich die Geschichte ganz besonders gut. Sie ist auch noch sprachlich sehr gut verfasst. Man folgt dem Angstgefühl und dem Streben, selbst wieder auf den Namen zu kommen. Nur keine fremde Hilfe! Und das gelingt mit Vergleichen. Ja, die Farben können schmecken und auch Emotionen beeinflussen.

Wichtiger Beitrag
Enya K.

wo nimmst du sie nur immer her?
Ich war natürlich wieder völlig fasziniert beim Lesen. Wie arg muss es sein,etwas zu sehen,zu kennen und die Begriffe nicht mehr zu haben.Es lohnt sich wirklich mal, sich Gedanken zu machen, ob sich etwas verändert, wenn ich es ausspreche. Interessant der Gedanke, dass die Farben ihre Kraft und Wirkung verlieren könnten, wenn man keinen Namen mehr zuordnen kann.
Die Lösung des Problems - auch... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
Rita

ich weiß gar nicht, was ich sagen soll: stark, fesselnd. Hey, Dunkelgrün schmeckt für mich nach Wald und Laub und Gelb nach Zitroneneis :-).

LG, Rita

Wichtiger Beitrag
gittarina

toll umgesetzt - und damit wohl auch das gestellte Thema, was ich noch nicht mitbekommen habe, da war ich noch nicht aktiv hier. Gitta

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

...eine interessante Idee und sehr gut geschrieben, hat mir echt gut gefallen!
LG Lianchen

Wichtiger Beitrag
johnnycrash

Die Farben in seinem Kopf waren wie in einem Kaleidoskop zusammengewürfelt.
Er litt an einer Farbamnesie.
Eine tolle Idee für eine spannende Erzählung.

Wichtiger Beitrag
nephele

Sehr gute Sprache - da sitzt jedes Wort.
Endlich mal wieder ein Genuss, zu lesen.
Werd mich wohl mal auf deiner Seite tummeln.

Weitere Beiträge anzeigen
Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE