Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs
Wie geht`s?

Kennt ihr das auch, wenn man es besonders eilig hat, kommt garantiert was dazwischen.
Und wenn es nur die alte Frau ist, die in der gleichen Straße wohnt.


Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
Martina Hoblitz

Eine herrliche, humorvolle Geschichte. Wer kennt sie nicht? Diese nette Nachbarin, der man nur ein kurzes Wort gönnt, und schon ist man in ein Gespräch gezogen, aus dem man kaum flüchten kann, ohne unhöflich zu werden.
Also, ich nehme Dir bestimmt nicht übel, wenn Du mir, sollten wir uns je begegnen, nur ein kurzes Nicken schenkst. *grins*

L.G. Martina

1 Kommentar
roland.readers.1

Die Dame in der Geschichte gab es tatsächlich in unserer Straße. Vor einigen Jahren hat man sie dann ins Altersheim gebracht, wo sie kurz darauf verstarb.
Ich denke, hätte man sie in ihrem Häuschen gelassen und vielleicht eine Pflege organisiert, könnte sie heute noch leben.
Ihr... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
Annette

Ja, die kleinen täglichen Heucheleien - auf den Punkt gebracht.
Viele Grüße
Annette

1 Kommentar
roland.readers.1

Hallo Anette. Freut mich, dass dir meine kleine Geschichte gefällt.
L.G.Roland.

Wichtiger Beitrag
xxdeadangelxx

Hallo Roland!
Ich habe deine kleine Anekdote mit einem Lächeln gelesen. Wer kennt das nicht, man fragt höflich "Wie geht's" und erfährt die gesamte Lebensgeschichte desjenigen.
LG Michi

1 Kommentar
roland.readers.1

Danke Michi. Freut mich, dass dir meine kleine Geschichte gefallen hat.
L.G.Roland.

Wichtiger Beitrag
Jacob Nomus

Aus der Serie "Fatale Gespräche: Der Tag, an dem mich der Hunger biss - Teil 2": Jemand anderes fragt dich vor dem Laden "Wie geht's?" und du antwortest "Gut. Und dir?" : )

1 Kommentar
roland.readers.1

Da könnte sich aber auch ein längerer Dialog daraus entwickeln. Mir gefällt ja immer die Antwort:"Muss" auf die Frage: "Wie geht´s?"
L.G.Roland.

Wichtiger Beitrag
garlin

Lustige, gut nachvollziebare Geschichte mit Moral: Man sollte nie Interesse heucheln, sonst wird man es gleich bereuen. Es sei denn, man ist in den USA. Dort ist das nur eine Begüßungsfloskel, die ebenso floskelhaft beantwortet wird (...fine, and you?)

1 Kommentar
roland.readers.1

Ja, in Deutschland kann man nie wissen, wie ernst man genommen wird.
:-)
L.G.Roland.

Wichtiger Beitrag
philhumor

Schnell entscheiden: Sind es Zeitdiebe - soll man ein wenig seiner Zeit abzwacken? Wann setzt man der Höflichkeit eine Grenze? Man würde gar nichts erledigen können vor lauter Schwätzchen und Mätzchen. Aber jeder freut sich über etwas Aufmerksamkeit - setzt allerdings echtes Interesse voraus; wo bekommt man das her? Wie sich ernsthaft für jemanden interessieren, den man kaum kennt und und bei dem man womöglich bald denkt:... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

... lieber Roland, immer sollte man das sagen, was man denkt und nicht das, was andere hören wollen oder?

Na, aber ehrlich mal die arme Frau, du hast das schon gut gemacht nur der Zeitpunkt war etwas der quere gewählt *kichert*

Aber ich kann es dir nachfühlen, geht wohl jeden mal so. Vor allem wenn man Zeitdruck hat. Ob man nun schnell mal einkaufen gehen will oder mal schnell aufs stille Örtchen verschwinden will. Es ist immer... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
verrygrazywoman

Lupo und Shadow1a haben bereits alles gesagt, was es dazu zu kommentieren gibt.
In der Jugend ist der Satz eine reine Floskel, später geht es in Höflichkeit über. Hat man einige Generationen gelebt, weiß man das die Alleingebliebenen ein Gespräch wünschen. Deine Geschichte ist aus dem Leben heraus geschrieben. Ob bewußt oder unbewußt, auf jeden Fall nett und wahr. Ich nehme mir ab und zu die Zeit mit meinen älteren Nachbarn zu... mehr anzeigen

Weitere Beiträge anzeigen
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE