Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs
Eigene Wege

Gedanken bei einem Spaziergang durch Berlin. Die Einwohner reichtse Stadt Deutschlands, in der man so einsam sein kann. 

Und jeder geht seine eigenen Wege. 

Wege die auseinader oder auch zusammen führen können. 


Stichwörter: 
Grossstadt
Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
katerlisator

Gerne noch einmal gelesen. Das Herz habe ich schon vor 7 Jahren verteilt. HRK ist immer noch einer meiner Lieblings-Sänger.

1 Kommentar
roland.readers.1

7 Jahre. Du meine Güte. Und da fragt man sich, warum man alt wird. :-)
Kommt mir vor, als hätte ich es erst kürzlich geschrieben.
Danke dir für alles.

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

... Doch denke ich in einigen Dingen anders.

Eigene Wege zu gehen ist wichtig. Aber es ist genauso wichtig, auch einmal falsche Wege gehen zu können. Wie sonst, soll man aus seinen Fehlern lernen.

Fehler zu machen ist doch ungefähr so, als ob man einen falschen Weg gegangen ist und in einer Sackgasse landet und so gezwungen ist, den weg zurück zu gehen und sich einen neuen besseren Weg zu suchen.

Wenn man einem Kind oder... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

in "meinem" Berlin. Dort würde ich dich sogleich zur Bude am Ku'dam schleppen, wo es die besten Curry-Würste gibt, würde mit dir gemächlich den Tiergarten durchqueren und dann mit der S-Bahn Richtung Wannsee fahren, um dort in einen der zahlreichen "Dampfer" zu steigen, die uns über die Gewässer Berlins hinwegtragen würde ... - Himmel, Roland! Nu hab ich noch mehr Sehnsucht nach meinem Berlin ... *seufz*

Übrigens, auch die... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
Enya K.

Anonymität der Großstadt, in der man Menschen und ihre Befindlichkeiten kaum noch wahrnimmt.
Eigene Wege gehen, die mitunter die beschwerlichen sind, die einem aber auch die Augen öffnen können für das nicht unmittelbar Sichtbare....
Hier zeichnest du einfühlsam geschrieben einen solchen Weg und die daraus entstandene Begegnung wird zum Schlüsselerlebnis.
Gern bin ich mit dir diesen Weg gegangen und ich bleibe nun nachdenklich zurück.
lg
Enya

Wichtiger Beitrag
khan0407

ein ganz toller kritischer Blick auf die Straßen von Berlin.
Sehr gerne gelesen.
LG
Siggi

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

Es ist interessant zu lesen, wie der Protagonist durch eine Großstadt geht und dabei sehr fein unterscheidet zwischen Schein und Sein. Er betrachtet die Wege der dort lebenden Menschen und wird sich seines eigenen "Standpunktes" so bewußt, indem er mit einigen der "Fremden" ein Stück ihres Weges geht. Manche Wege kreuzen sich, ohne daß wir es in der Hand haben, sie vorzuzeichnen. Und dennoch können wir dazu beitragen, Spuren... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
Rita

ich war noch nie in Berlin, aber wenn ich Deinen Text so lese denke ich, Berlin kann überall sein.

Herzlicher Gruß, Rita

Wichtiger Beitrag
wren.ohmsford

Ich kenne Berlin sehr gut und Du hast es gut getroffen.....die Stimmung, die Verrückten, die Einsamen, die Hilflosen. Berlins ganz normaler Wahnsinn. Gefällt mir!

Wichtiger Beitrag
kurume

Du hast mich mitgenommen nach Berlin, nicht zu einer Stadtbesichtigung, sondern zu einer Menschenbesichtigung

Anders als viele Geschichten bei dem Wettbewerb ging es hier nicht nur um den eigenen Weg des Protagonisten, sondern es war jemand, der sich auch die anderen Wege mal angeschaut hat, jemand der Interesse an seiner Umwelt zeigt
Und das finde ich einen sehr wichtigen Punkt: man muss auch mal schauen, wo die anderen... mehr anzeigen

Weitere Beiträge anzeigen
Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE