Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Der Brief der Kinder

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es. Von:
Der Brief der Kinder

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.

Bedeutet, man muss schon was bewegen, damit sich was bewegt. 

Kinder erkennen das oft besser, als Erwachsene.

Kinder sehen meistens zuerst den Menschnen.

Erwachsenen sehen meistens zuerst das Problem.


Stichwörter: 
Sprichwort
Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

So ist es wunderbar! Die Kinder sollen sich eine eigene Meinung bilden. Und nicht nachplappern, was zu Hause.. geredet wird. Ein tolles Beispiel, das die Kinder geben!! LG.Michi

1 Kommentar
roland.readers.1

Ja, genauso sehe ich das auch. Danke dir.
L.G.Roland.

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

Eine schöne Geschichte, die zeigt, dass Kinder oftmals toleranter sind als Erwachsene!

1 Kommentar
roland.readers.1

Ja, Kinder entscheiden eben mit ganz anderen Maßstäben, ob sie mit jemanden aus kommen oder nicht.
L.G.Roland.

Wichtiger Beitrag
Rita

Lieber Roland, da kann man nur hoffen, dass die Kinder nicht nur "unterwegs" ihre Toleranz nicht verlieren, sondern die Großen etwas daraus lernen. Eine gute Geschichte für das Spendenbuch.
Lieber Gruß, Rita

Wichtiger Beitrag
Enya K.

Eine tolle Geschichte, und Hut ab vor deiner Tochter. Ein Musterbeispiel, was "Zivilcourage" auch in jungen Jahren schon bewirken kann. Dass ALLE sich beteiligt haben ist stark, zeugt von einem tollen Zusammenhalt der Klasse.

Kinder haben nicht diese Probleme, wie die Erwachsenen, sie schauen unmittelbar den Menschen an.
Leider aber ist es oft so, dass sie geprägt werden von ihren Eltern, den Äußerungen, die sie daheim hören.... mehr anzeigen

1 Kommentar
roland.readers.1

Natürlich gibt es auch Kinder, die sich nicht mögen. Aber nicht aus so nichtigen Anlässen wie Hautfarbe, Religion oder verschiedener politischen Ansichten. :-)
L.G.Roland.

Wichtiger Beitrag
Sina Katzlach

Die Kinder machen es vor, was richtig wäre. Schön, dass diese starke Klasse nicht von den Eltern beeinflusst war. Das ist nicht selbstverständlich.

Eine Geschichte, zum Weinen schön!

1 Kommentar
roland.readers.1

Ja, Kinder sehen zuerst den Menschen und dann das Problem, falls überhaupt vorhanden.
Ob nun Multikulti gescheitert ist, oder nicht, kann ich nicht beantworten. Mancherorts klappt es, woanders nicht.
Es liegt nicht an der Mischung der Kulturen, sondern am Willen des Menschen.... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
Summerfun

Ein bisschen mehr Toleranz unter den Menschen, wäre wirklich wünschenswert. LG

Wichtiger Beitrag
Mara Wolkenbruch

Ein Sprichwort was hier eindeutig zutrift. Kinder an die Macht ...würde hier auch passen Oder. Lieben Gruß

Wichtiger Beitrag
gittarina

Ein gutes Beispiel für mehr Toleranz - die Kinder machen es einem vor!!!!
Und lieben Dank auch für Deinen Anhang mit dem Hinweis auf unser Spendenbuch - sehr schön ...
LG Gitta

Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE