Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Einzig Heute

Von:
Einzig Heute


Dieses Buch ist Teil der Reihe "Wolfs' Lyrik-Werkstatt"
Alle Bücher dieser Reihe:
R I P
Kostenlos
Die Jagd
Kostenlos
Ich will hier raus!
Biografische Lyrik
Kostenlos
Nur für Dich
Biografische Lyrik
Kostenlos
Moral? Doppelmoral!? Scheiß egal!
Kostenlos
Freiheit!
Biografische Lyrik
Kostenlos
Rausch!
Kostenlos
Liebe kennt keine Vorurteile
Beitrag für 'Kiss me'
Kostenlos
Worte, die Bilder formen
Für „Words of Wisdom-Reloaded“
Kostenlos
Gedankensturm
Kostenlos
Der schwarze Phönix
Kostenlos
Zersplittert und in Fesseln gelegt
Kostenlos
Der Kuss der Klinge
Kostenlos
Einzig Heute
Kostenlos
Oh Herr ich brauch dich nicht
Kostenlos
Für immer?
Kostenlos
Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
Sissi Kaiserlos

mir gerade aus der Seele. *seufz

LG
sissisu

2 Kommentare
Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Wichtiger Beitrag
shunya

Wirklich sehr gut geschrieben, es hat mir gefallen und regt zum Nachdenken an.
Liebe Grüße,
Sandra

Wichtiger Beitrag
Tina Tala

Bekannte Zeilen.
Wenn man denkt, man hat sich verloren,
weiß nicht mehr wo man hingehört.
Man ist gefangen in sich selbst.

Aber solange etwas in dir ist, was schreit und leben will, solange gibt es Hoffnung.

Glaube ganz fest daran, denn ich tat es auch und habe es geschafft.

LG und viel Kraft

Wichtiger Beitrag
freya16777

hat man sich selbst verloren hat man auch alles andere verloren.

deine worte hallen in mir nach seit ich sie heut nacht zum ersten mal las. so traurig, so desillusioniert und sooo bekannt....
möchte gar nicht wissen, was ich so alles zwischen den zeilen lesen kann.

hoffnung macht mir einzig und allein das "etwas" in dir, welches schreit und hinauswill.
du bist stark, auch wenn du das nicht immer glauben oder sehen kannst und... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

tiefgehende zeilen.

doch, nur, weil das, was wir uns erträumt haben, verloren scheint, nur weil wir uns in uns selbst verloren fühlen heißt das nicht unbedingt, das ein weg nach morgen versperrt ist.
manchmal muss sich erst eine türe schließen, damit sich eine neue öffnet.
dir viel kraft für deinen weg!

Wichtiger Beitrag
emkale

Hey Robin
schön mal wieder was von dir zu lesen.
Mein spruch zu solchen Zeilen.
Aus der Vergangenheit lernen,
die Gegenwahrt betrachten,
die Zukunft mit Seele und Verstand gestalten. Lg martin

Wichtiger Beitrag
Adora Belle

Wie heißt es so schön: Das heute ist das gestern von morgen...
Da muss ich an das Lied denken, von Wolfsheim: Kein Zurück.
Irgendwann wusste man mal, wo man hinwollte, welches Leben man führen wollte. Und dann kam was Großes dazwischen: Das Leben.
Immer wieder heißt es sich neu orientieren, neue Wege finden, Umwege in Kauf nehmen. Manchmal beglückend, oft ermüdend, immer wieder desillusionierend.
Ich wüsnche dir Kraft dafür!

LG, Adorabelle

Wichtiger Beitrag
gittarina

eine Frage, die mir mehr als bekannt vorkommt und ich glaube, man stellt sie sich immer wieder, muss sie sich immer wieder stellen - denn nicht unsere Vorstellungen sind allein maßgebend, sondern auch die Vorstellung, die wir nach außen preisgeben und von anderen gesehen, eingeschätzt und beurteilt wird.
Und das nicht nur nach außen - sondern auch unser Innerstes steht oft genug auf dem Prüfstand.
Gitta

Wichtiger Beitrag
Enya K.

an das, was war, was WIR waren, können auch kostbar sein. Auch wenn wir viel verlieren auf unserem Lebensweg, sind uns doch diese Erinnerungen eingebrannt - und mit Güte betrachtet, verlieren sie ihren Stachel. Das Heute wird auch einmal zum Gestern und erst die Summe von allem macht unser Leben, unser Sein aus.

Berührende Zeilen, die Fragen aufwerfen, individuelle, doch auch allumfassend menschliche.

lg
Enya

Weitere Beiträge anzeigen
Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE