Der nette Opa

Von:
Der nette Opa
Die Wendezeit war aufregend und voller Spannung, doch dann sollte es auch für mich richtig spannend werden. Auch meine Eltern wollten mit meinem Bruder und mir einen Besuch im "anderen Deutschland" machen. - Doch der Zweck dieses Besuches war so gar nicht der, den ich mir erhofft hatte. - Aber dann gab es da so einen netten Opa, der ein Einsehen mit mir hatte....


Dieses Buch ist Teil der Reihe "Biografisches"
Alle Bücher dieser Reihe:
Eine Filzlaus will Lehrer werden
eine biografische Kurzgeschichte
Kostenlos
Vorsicht, das piekt!
Kostenlos
Der nette Opa
Kostenlos
Herr Kohl ist auch nur ein ganz normaler Mensch
Meine Begegnung mit dem Altkanzler
Kostenlos
Ruhe in Frieden, Mammi
Kostenlos
Heimat ist der Ort von dem man träumt
Kostenlos
Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
pinball

Nette kleine Geschichte, Kinder und der "goldene Westen" .

LG Michael

1 Kommentar
Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Wichtiger Beitrag
Goldie Geshaar

Was für eine tolle Geschichte! Humorvoll, bitter und voller Sehnsucht! Ich konnte mir Dich als kleines Mädchen so gut vorstellen, die Aufregung, der freie Tag in der Schule, die "rote Socke" Lehrerin :-) - und dann die Ernüchterung... Das war aber auch gemein, eigentlich hätten Deinem Bruder und Dir je ein Hunni zugestanden *empört schnauft* Und dann sollte Dir noch das Ü-Ei gestrichen und Deinem Bruder gegeben werden, also... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
anarosa

Toll erzählt, und oh wie gut kann ich mit Dir fühlen - es war richtig gemein von Deinen Eltern, ihren Kindern nicht die (nun wirklich kleinen) Wünsche zu erfüllen.
Liebe Grüße
Rosa

1 Kommentar
rikawaechter

Danke. Ja, ich sah das damals auch so. Aber wer hört schon auf ein Kind....

Wichtiger Beitrag
roland.readers.1

Eine amüsante Geschichte. Obwohl es für dich damals gar nicht so amüsant war. Dass von den 400 DM nicht eine Kleinigkeit für die Kinder drinn war, finde ich aber auch gemein.
L.G.Roland.

1 Kommentar
rikawaechter

Danke für den Kommi. - Ja, mein Herr Papa war damals mehr als verbohrt wegen diesen dämlichen Winkelschleifer. Ich fühle mich noch heute in dem Haus nicht wirklich wohl....

Wichtiger Beitrag
lyrischa.

Wunderschöne Schilderung dieses ersten Eindruckes eines Kindes! Besonders die Detailtreue gefällt mir. Denn das macht den Unterschied und die Nachhaltigkeit gegenüber einem "normalen" Bericht oder historischen Lehrstoff. Und das Verhalten des Kindes, einfach authentisch, ehrlich! Typisch- zeitgemäß und systementsprechend - auch das Verhalten und die Entscheidung der Eltern.
LG Marlies

1 Kommentar
rikawaechter

Dankeschön

Wichtiger Beitrag
Rebekka Weber

Herrliche Geschichte, mit den Augen eines Kindes erzählt!
Kann man wirklich verstehen, dass für dich der Ausflug in den Westen nicht so prickelnd war.
Und... Dickmann's sind superlecker, da gebe ich dir völlig recht.
LG von Rebekka

1 Kommentar
rikawaechter

Ja, ich musste mich damals echt zusammenreisen, dass ich die nicht alle auf einmal gefuttert habe. Hatte es dem Opa ja versprochen...

Wichtiger Beitrag
schnief

Wunderschöne Erinnerung, so klasse erzählt.
LG
Schnief

1 Kommentar
rikawaechter

Ja, habs ja auch erlebt... ausgedachtes ist bei mir auh nie so lebendig. Da muss ich noch sehr viel üben

Weitere Beiträge anzeigen
Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE