Das Gottesackerplateau

eine alpine Wanderung Von:
User: r.deter
Das Gottesackerplateau
Liebe Leser, ich möchte euch mit diesem Buch auf eine Fotoreise über das Gottesacker-Plateau zwischen Ifen (Hoch-Ifen) und den oberen Gottesackerwänden (auch Sonnenberg genannt) nehmen.
Diese Landschaft im Grenzgebiet zwischen Deutschland und Österreich gehört zu den interessantesten Gebirgslandschaften der westlichen Ostalpen. Bestehend aus Schrattenkalk zeigt sich hier eine Karstlandschaft, die in ihrem Aussehen verzaubert und einem gefangen nimmt.

Stichwörter: 
Foto, Gottesacker, Alpen, alpine Wanderung
Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
Summerfun

Teilweise ganz schön karge, aber dennoch interessante Landschaft. LG

4 Kommentare
r.deter

Ja, das ist ein nicht ungefährliches Karstgebiet auf ca 2000 Meter Höhe. Und Plateau ist natürlich relativ, eher Acker. Denn es ging auf und ab. Abseits des Weges besteht akute Sturzgefahr, denn es gibt so einige sehr tiefe Spalten.

Vielebn Dank fürs Lesen.

Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Wichtiger Beitrag
Hotte

Felsen, Felsen und nochmal Felsen. Gottesacker, ist der passende Name, für diese ursprüngliche Landschaft. Wohl schon zu hoch für Bäume!?

Gewandert bin ich nur mit meinem Theaterbrettle. Bergwanderung nannten die das, aber wir mussten teilweise auf allen Vieren klettern. Die spinnen doch, grins. Und dann an einem Eisfeld musste ich auch noch Schwester Gabi vor einem Geisbock beschützen, der auf sie losrannte. Na, hab einen... mehr anzeigen

1 Kommentar
r.deter

Ja, das war jenseitrs der Baumgrenze. Zudem ist es eine Karstlandschaft. Im Nachbartal führtv ein 70 Meter steiler Schacht in die Unterwelt eines riesigen Höhlensystem.
Diese Wanderung fordert schon und man sollte unbedingt sich ausreichen eincremen, es gibt nahezu kein... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

Na, dieses wunderschöne Bildbändchen hat ein Herz verdient. Scheint eine richtige Karstlandschaft zu sein.

LG Johannespi

1 Kommentar
r.deter

Ja, ist es. Und auch nicht ganz ungefährlich beim Überschreiten. Es lauern links und rechts des Weges tiefe Karstlöcher und Höhlen. Ein Tal weiter (Mahdtal) befindet sich dann das sogenannte Hölloch. Ein tiefer Schacht (knapp 80 m) und dann einem riesigen noxch nicht komplett... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

Wie immer auch eine Anregung für den Leser und Bildbeschauer- es dem Autor nachzutun.
Muss ja nicht sofort sein ....
LG
S.

Wichtiger Beitrag
muckigc

Beeindruckende Landschaft - vielen Dank, dass Du uns diese Schönheit der Natur in Deinem Buch vermittelt hast. Gruss, Amba

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

eine Hochgebirgswanderung aber ich könnte keine bestimmte nennen, weil sie sich sehr ähneln.
Eines haben sie alle gleich, es gigt stellen an denen man höllisch aufpassen muß.
LG Fred

Wichtiger Beitrag
klaerchen

Bestimmt ein einmaliges Erlebnis, hoch hinaus, dem Himmel nah.
Natur noch urwüchsig, sehr interessant!

Weitere Beiträge anzeigen
Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE